Im Laufrad des Krieges

Streitgespräch Die bündnisgrünen Bundestagsabgeordneten Angelika Beer und Christian Ströbele über denkbare Waffenstillstandsangebote der NATO, die US-Hegemonie im Bündnis und Bodentruppen
Exklusiv für Abonnent:innen

Seit am 24. März der NATO-Krieg gegen Jugoslawien begann, sehen sich die mitregierenden Bündnisgrünen einer Zerreißprobe ausgesetzt, die auch zur Einberufung eines Sonderparteitages am 13. Mai geführt hat. Zu den Protagonisten der parteiinternen Debatte gehören Angelika Beer und Christian Ströbele. Während Beer zu Beginn der NATO-Angriffe die Position vertrat, nach den gescheiterten Rambouillet-Verhandlungen gab es dazu keine Alternative, zählt Ströbele zu den sieben Bundestagsabgeordneten der grünen Fraktion, die sich gegen den Kriegseinsatz der NATO aussprechen. Das Streitgespräch wurde geführt, als der jüngste deutsche Friedensplan bekanntgegeben wurde. Beer und Ströbele diskutierten zunächst über den A