Keine Angst vor Entzauberung

ANDRÉ BRIE Über europäische Normalitäten, programmatische Defizite und die Avancen der SPD
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Dürfen wir unterstellen, daß Sie mit dem Ausgang des Suhler Parteitages der PDS zufrieden sind?

ANDRÉ BRIE: Ich denke, wir haben mit dem Programm zu den Europawahlen ein Papier in der Hand, mit dem sich die PDS links von der SPD profilieren und in der Öffentlichkeit wirklich als PDS erkennbar sein kann.

Meinen Sie wirklich, das Programm sei auf der Höhe der Zeit?

Da gibt es große Einschränkungen. Aber ich halte die Grundrichtung dieses Programms für vernünftig. In vielen wichtigen Detailfragen waren wir jedoch nicht in der Lage, konkrete, realistische und differenzierte Alternativen zu entwickeln. Und wo die fehlen, macht sich dann weltfremder Fundamentalismus breit.

Warum gab es auf dem Suhler Parteitag ein so vehementes Bekenntnis der PD