Lebefrauen

PROSTITUTION Gabriela Leite von der brasilianischen Prostituiertenorganisation »Davida«
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Der Name Ihrer Organisation »Davida« ist sicher nicht zufällig schillernd: Er klingt nach weiblicher Form von David, er meint auf portugiesisch »gibt Leben« und spielt auf »Mulheres da Vida«, Frauen des Lebens, an, also einen brasilianischen Ausdruck für Prostituierte ...

GABRIELA LEITE: Wir, das heißt meine schwarze Kollegin Dora und ich, haben Davida 1992 als Nichtregierungsorganisation (NRO) gegründet. Ich hatte selbst lange im Rotlichtmilieu gearbeitet und ich bezeichne mich heute noch als Prostituierte. Mit Davida wollten wir zum Aufbau einer brasilianischen Hurenbewegung beitragen und das Themenfeld Prostitution insgesamt bearbeiten. Inzwischen haben wir ein Netzwerk von 16 Organisationen im ganzen Land, darin sind rund 10.00