Markt

Gemüsestand ...

Gemüsestand

- Nu mal los, Herrschaften! Frische Champignons, sauber einjeschweißt, heute halbe Preise!

- Wo komm die denn her?

- Die? Aus Südafrika.

- O! - Na ja, is ja gleich um de Ecke.

- Wat denn? Die wer´n morjens jeflückt, denn kommse ins Fluchzeuch und sind in zwölf Stunden hier. Die sind frischer wie unsre! Zweefuffzich.

- Janz schön teuer.

- Ja wat is billich heutzutage?

Regenschirme

- Geschäftsauflösung! 50 Prozent Nachlass! Knirpse nur noch drei Euro!

- Kannste vajessen.

- Na wat denn?

- Mann, die Dinger halten doch keen Wind aus! Die knicken durch, Mann! Braucht bloß ´n bisschen pusten, sind die Teile kaputt.

- Nu ma sachte, is ´n Schnäppchen.

- Die kannste inne Tonne treten!

- Zweefuffzich, billjer jeht nich.

- Billich is nich. Billich kann ick mir nich leisten, Mann!


Rosstheke

- Na, Oma Behnke, wo ham Se denn Ihrn Mann jelassen?

- Der is in Krankenhaus.

- Ach je!

- Wat denn, Krokodilfleisch kann ick bei Ihn bestelln?

- Sie könn ooch ne Klapperschlange ham.

- Wat soll ick mit ne Klapperschlange?

- Schmeckt lecker.

- Gloob ick nich. Soll mehr für mein Enkel sein. Soll ne kleene Freude sein, wo die Jören jetzt keen richtjen Schnee mehr ham im Winter, bloß Matsch. Is det nich gruslich? Det janze Wetter is im Eimer!

- Vielleicht kommt ja noch wat. Nehm Se doch n Pfund Känguru.

- Na jeem Se her.


Jacken, Hosen, Pullover

- Diese Jacke steht Ihnen besonders gut. Sie hat ein heraustrennbares Fell und den praktischen Reißverschluss für die Kapuze ...

- Sagn Se mal, junge Frau, wo komm Sie denn her? Sind Sie aus Japan?

- Japan? Nein.

- Ick hätt jetzt jedacht Japan. Sie sehn so asiatisch aus. Na woher komm Se denn?

- Das sag ich nicht.

- Nu sagen Se doch!

- Die Leute müssen nicht alles wissen. Ein kleines Geheimnis muss sein. Dann haben sie etwas zum Nachdenken.

- Aber mir könnset doch sagen!

- Manche Leute sind so aufdringlich, sie hören gar nicht auf zu fragen. Dann sag ich: Ich komme aus Grönland. Die Eskimos sind genau so klein und haben schwarze Haare - wie wir.

- Aber ick gloob det nich. Sie sehn mehr asiatisch aus. Woher komm Se denn nu?

- Die Eskimos sind gute Menschen. Sie pflegen das Hotelgewerbe. Sie haben ein Hotel gebaut nur aus Eis. Das Foyer aus Eis, die Treppen aus Eis, die Flure aus Eis. Auch die Zimmer aus Eis und die Betten aus Eis. Trotzdem muss man nicht frieren, denn es gibt spezielle Schlafwäsche.

- Hahaha, joldrichtig, junge Frau! Kleenet Jeheimnis muss sein! Joldrichtig!

- Diese Jacke steht Ihnen besonders gut ...


Blumenstand

Frau: Wat nimmst ´n jetzt Nelken? Du weest doch janz jenau, dass deine Mutter keene Nelken leiden kann.

Mann: Deswejen ja. Du schenkst die Nelken und ick die Kaffeemaschine.

Frau: Ja, denn krieg ick wieder allet ab!

Mann: Kannste ruhig abkriegen. Kannst se ja sowieso nich leiden.

Frau: Dafür kannst du se ja leiden!

Mann: Du würdst se doch am liebsten verjiften.

Verkäuferin: Wie wärs denn mal mit Rosen?

Frau: Halten Sie sich da raus! Det verstehn Sie nich. Wir ergänzen uns in unsern Schwächen - det könn Sie jar nich verstehn!

Verkäuferin: Nee.

Mann: Na sehn Se.

Frau: Nu jeem Se mal die Nelken.


00:00 05.03.2004

Ihnen gefällt der Artikel?

Dann lesen Sie noch mehr Beiträge und testen Sie die nächsten drei Ausgaben des Freitag kostenlos:

Abobreaker Startseite 3NOP plus Verl. ZU Baumwolltasche

Kommentare