Merkwürdige Enthüllungen

Ohnesorg-Schütze Die Aktenveröffentlichungen der Birthler-Behörde, nach denen der Ohnesorg-Schütze ein Stasi-Agent gewesen sein soll, werfen neue Fragen auf, findet Blogger Störtebeker

Ich muss schon zugeben, dass mich die jüngste Enthüllung aus den Kellern der Birthler-Behörde gestern ziemlich überrascht hat.

Ausgerechnet der Westberliner Polizist, der 1967 den Studenten Benno Ohnesorg am Rande einer Demonstration gegen den Schah von Persien, erschossen hat, soll SED-Mitglied und inoffizieller Mitarbeiter des Ministerium für Staatssicherheit der DDR gewesen sein - damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Wobei der heute 81jährige Karl-Heinz Kurras, der in Berlin-Spandau lebt, eine Agententätigkeit für die Stasi vehement bestreitet.
mehr

Kick it like Freitag!

Sonderangebot zur EM 2024 - für kurze Zeit nur € 12 für 7 Wochen!

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen