Merkwürdige Enthüllungen

Ohnesorg-Schütze Die Aktenveröffentlichungen der Birthler-Behörde, nach denen der Ohnesorg-Schütze ein Stasi-Agent gewesen sein soll, werfen neue Fragen auf, findet Blogger Störtebeker

Ich muss schon zugeben, dass mich die jüngste Enthüllung aus den Kellern der Birthler-Behörde gestern ziemlich überrascht hat.

Ausgerechnet der Westberliner Polizist, der 1967 den Studenten Benno Ohnesorg am Rande einer Demonstration gegen den Schah von Persien, erschossen hat, soll SED-Mitglied und inoffizieller Mitarbeiter des Ministerium für Staatssicherheit der DDR gewesen sein - damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Wobei der heute 81jährige Karl-Heinz Kurras, der in Berlin-Spandau lebt, eine Agententätigkeit für die Stasi vehement bestreitet.
mehr

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

18:55 22.05.2009

Ausgabe 41/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare