Militante Veganerin: „Wie, du bist nicht vegan? Gute Besserung, du Tierquäler“

Im Gespräch Raffaela Raab ist auf Tiktok als „militante Veganerin“ bekannt geworden. Nicht nur Fleischesser, auch Vegetarier geraten oft in ihr Visier, so auch unser Reporter. Ein Lehrstück über radikalen Aktivismus und die Grenzen des guten Geschmacks
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 21/2024
Auf dem T-Shirt von Raffaela Raab steht in Großbuchstaben: „Nicht vegan sein ist nicht ok“
Auf dem T-Shirt von Raffaela Raab steht in Großbuchstaben: „Nicht vegan sein ist nicht ok“

Foto: Laura Schaeffer für der Freitag

Ein Airbnb am nördlichen Rand von Berlin, im Pool treiben Blätter. Hier hat sich die Veganismus-Influencerin Raffaela Raab während ihres Aufenthalts in der Hauptstadt eingemietet. In Videos auf Social Media streitet sie mit Menschen, die noch nicht auf vegan umgestellt haben. Oft eskaliert die Situation. So auch diesmal …

der Freitag: Raffaela, du mietest dich in eine Kleingartenkolonie am Rande der Autobahn ein. Hier ist doch bestimmt jeden Abend Grillfestival, oder?

Raffaela Raab: Das habe ich wohl unterschätzt. Aber ob sie jetzt grillen oder im Kühlschrank den Käse liegen haben, ist mir eigentlich auch egal. Ich weiß eh, dass ich was zu tun habe.

Die absolute Mehrheit in Deutschland findet es furchtbar, Tieren Leid anzutun. Dennoch gibt es nur knapp