Nackte Herrscher

KUNST DER MACHT Die Hamburger "Forschungsstelle für Politische Ikonographie
Exklusiv für Abonnent:innen

Wer sich dem rotblauen Klinkerbau im idyllischen Hamburger Villenviertel Harvestehude nähert, dem fallen an der restaurierten Backsteinfassade drei wohl geformte Buchstaben auf: K.B.W. Die Initialien für die "Kulturwissenschaftliche Bibliothek Warburg" - benannt nach ihrem Gründer, dem Kunsthistoriker und jüdischen Kaufmannssohn Aby Warburg. Eine Treppe geleitet zur hölzernen Eingangstür, darüber befindet sich die Widmungsschrift des Hauses: "Mnemosyne", das griechische Wort für Erinnerung, was sich wohl treffender mit kulturelles Gedächtnis übersetzen lässt. Kulturelle Gedächtnisarbeit leisten auch die Mitarbeiter der "Forschungsstelle für Politische Ikonographie", die hier ihren Sitz hat. Seit 1991 sammeln und analysieren s