Plädoyer für Fairplay

PDS Die PDS-Vorsitzende Gabriele Zimmer über ihre ersten 100 Tage im Geschirr der Partei
Exklusiv für Abonnent:innen

"Für Gabi tun wir alles ..." hatte der Parteivorstand auf dem Cottbusser Parteitag im Oktober der neuen Vorsitzenden im Chor gesungen. Doch wie das so ist mit Wiegenliedern, sie sind Versprechen und bleiben es. Seit drei Monaten führt Gabriele Zimmer nun die PDS und hat wahrlich keine Schonzeit erlebt. Schon ihr Einstand mit dem Satz "Ich liebe Deutschland und hasse das, was es hässlich und böse erscheinen lässt ...", gab manch linkem Autismus die Sporen.

FREITAG: Was verstehen Sie unter Liebe?

GABRIELE ZIMMER: Oh, was ich unter Liebe verstehe? Eine sehr emotionale Beziehung selbstverständlich. Und wenn Sie auf das Politische hinaus wollen, dann verstehe ich darunter, dass Politik nicht nur aus Rationalität besteht. Da Menschen ihre Umwelt vor allem üb