Realpolitik

SPD-PARTEITAG Reinhard Höppner, SPD
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Die Summen, die in den Osten fließen, sind kleiner geworden. Hat der Kanzler, hat der Parteivorsitzende am Beginn des neuen Jahrhunderts für den Osten die richtigen Weichen gestellt?

REINHARD HÖPPNER: Ich bin sicher, dass der Osten Schwerpunkt der Politik dieser Regierung bleibt. Ich halte es sogar für einen Schritt nach vorn, wenn viele Themen nicht mehr einfach nach Ost und West aufgegliedert werden. Denn vieles von dem, was den Osten drückt, geht Deutschland insgesamt an. Die Tatsache, dass die Bundesregierung den Solidarpakt bis 2004 verlängert und eine angemessene Anschlussregelung verspricht, stellt außer Frage, dass Förderung, dass Solidarität weiter erfolgen muss, auch erfolgen wird. Das war uns wichtig. Wir sind noch lange nicht