Mit weiteren Aufständen wurde gerechnet

Streaming Die Disney+-Serie „Oussekine“ schildert packend den Fall eines 1986 in Paris von Polizisten getöteten Studenten
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 24/2022
Schnell entdeckt im Film die Protestbewegung den von Polizisten getöteten Studenten als Märtyrer
Schnell entdeckt im Film die Protestbewegung den von Polizisten getöteten Studenten als Märtyrer

Foto: Disney+

In den Radionachrichten ist von Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei die Rede. Es soll mehrere Verletzte gegeben haben. Das neue Hochschulgesetz lässt im Winter 1986 in Frankreich die Wogen hochgehen und treibt Studentinnen und Studenten auf die Straße.

Auch Malik Oussekine (Sayyid El Alami), ein 22-jähriger Franzose algerischer Abstammung, will an diesem Abend noch seine kleine Wohnung verlassen. Allerdings nicht um sich den Protesten anzuschließen, sondern um ein Jazzkonzert im Quartier Latin zu besuchen. Kurz bevor er das Haus verlässt, telefoniert er noch mit seiner Schwester und probiert vor dem Spiegel seine neue Krawatte. Er entscheidet sich gegen sie. Seine Vermieterin, der er beim Verlassen des Hauses begegnet, sieht dem freundlichen