Ultimo

Das muss ansteckend sein. Kurz vor der Wahl überkommt alle Parteien eine anfallartige Hinwendung zu gut sortiertem Führungsinventar. Eine ist wie ...

Das muss ansteckend sein. Kurz vor der Wahl überkommt alle Parteien eine anfallartige Hinwendung zu gut sortiertem Führungsinventar. Eine ist wie immer "super aufgestellt". Letztes Wochenende in Wiesbaden durften wieder die unverwüstlichen Spaßpakete vom Wellness-Discounter ausgewickelt werden. Modell: Ich hab die Sonnenblume im Herzen und ganz viel Spaßkrümel im Mund, ist das nicht zum Totlachen? Ich freu mich ganz toll über unsere tolle Wahl in Sachsen-Anhalt. Was heißt nur zwei Prozent? In Umfragen waren es vier! Die Realität, der ungezogene Bengel, per Lachsalve erledigt. Großartig. Allerdings haben die Modelle Lachdrossel und Kichererbse jetzt einen ErsatzMANN. Bei den Grünen ein Mann? Ein ekliger Mann? Ist das etwa der Biogau? Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Die Spezies bedient eher das Modell druckreif stotternder guter Onkel, der das Märchen vom "grünen Jäger" aufwärmt. Ein Hauch Juhnke, ein Schuss Boris B., ein bisschen Trittin. Und das hört sich dann so an:
Es lebte einmal ein 135 Jahre altes hutzliges Mädchen, das hatte geil geschminkte Lippen und trug immer ein rotes Kopftuch, auf dass es jeder Dorftrottel in Garmisch das Rotkäppchen nannte, obwohl die Alte eigentlich Sozie hieß. Aber sei´s drum. Also, aller vier Jahre stieg Rotkäppchen noch mal der Saft ins Blut und es freute sich darauf, vom schwarzen Wolf gefressen zu werden. Der aber sagte: "Hör mal, alte frigide Nudel, du wirst langsam zäh. Geh in den Wald, vielleicht findest du da irgendeine Dumpfbacke, die Appetit auf dich hat, ich pack dir noch ein bisschen Schwarzgeld in den Korb, damit du deinen Freier bezahlen kannst." So sprach der böse Wolf und schickte Rotkäppchen ins Unterholz. Und siehe da, alsbald kam ein strammer grüner Jäger des Wegs und erschrak gar sehr, als das spätreife Mädel jäh vor ihm stand. "Hallo, Koträppchen, eh, Schrotköpfchen.", stammelte er, "warum hast du so verweinte Augen und eine so unruhige Hand?" - "Weil mich keiner aus Liebe fressen will", jammerte das Rotkäppchen. Da erfasste den Jäger ein gewaltiges Mitleid und weil er die letzten vier Jahre nur dicke fette Kröten geschluckt hatte, fraß er das Rotkäppchen, und würgte und würgte und würgte ... Mal ehrlich, müssen Märchen immer so traurig sein?

00:00 10.05.2002

Ihnen gefällt der Artikel?

Dann lesen Sie noch mehr Beiträge und testen Sie die nächsten drei Ausgaben des Freitag kostenlos:

Abobreaker Startseite 3NOP plus Verl. ZU Baumwolltasche

Kommentare