Was wollt ihr denn?

Frohes Fest Eine Weihnachtsfeier braucht Diversity-Management

1. Dezember


SEHR GEEHRTE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
ich freue mich sehr, Ihnen die Mitteilung machen zu können, dass in diesem Jahr wieder eine Firmen-Weihnachtsfeier stattfindet. Am 20.12.02 sind im Blockhouse, einem texanischen Steakhouse, Plätze reserviert. Es wird eine Weihnachtsdekoration geben. Darüber hinaus ist eine Musikband engagiert, die moderne Versionen von heimeligen Weihnachtsliedern spielen wird. Entspannen Sie sich in gemütlicher Atmosphäre und genießen Sie den Abend. Die Firmenleitung möchte darauf hinweisen, dass die zentrale Weihnachtsfeier sämtliche Separat-Weihnachtsfeiern und Wichteltreffen der einzelnen Abteilungen ersetzt. Selbstverständlich können Sie sich am 20. Dezember im Blockhouse gern Geschenke machen, wobei kein Geschenk den Wert von 10 EUR übersteigen sollte.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit.
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Personalabteilung

2. Dezember


SEHR GEEHRTE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
bezugnehmend auf eine Reihe von Hinweisen, die ich von Vegetariern erhielt, möchte ich hiermit für alle Betroffenen klar stellen: Selbstverständlich wird im Blockhouse auch eine Auswahl schmackhafter Salate angeboten. Niemand ist dazu verdonnert, Fleisch zu essen. Auch die muslimischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können beruhigt sein: Neben Schweinefleisch gibt es Rind- und Schaffleisch.
Mit vorweihnachtlichen Grüßen,
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Personalverarbeitung

6. Dezember


GEEHRTE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
es ist mir gelungen, für alle Mitglieder der Weight-Watchers sowie für alle anderen figurbewussten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Tisch weitab vom Buffet zu reservieren. Somit muss niemand essen auf der Weihnachtsfeier! Ich gebe allerdings zu bedenken, dass Ihre Mitgliedschaft bei den Gewichtsbeobachtern offenkundig werden kann, wenn es einen Weight-Watcher-Tisch gibt. Erkennungszeichen für die Plätze sind Plastiktörtchen. Teller wird es an diesen Plätzen keine geben.
Ich wünsche Ihnen eine schlanke Weihnachtszeit,
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Personalverleitung

9. Dezember


GEEHRTE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
diesmal nehme ich Bezug auf einen diskreten Hinweis eines Mitglieds der Anonymen Alkoholiker. Es ist durchaus möglich, einen "trockenen" Tisch anzubieten. Ich freue mich sogar, Ihrem Wunsch danach entsprechen zu können. Gleichzeitig weise ich jedoch darauf hin, dass Ihre Anonymität nicht mehr gewährleistet sein wird, wenn Sie an diesem trockenen Tisch Platz nehmen. Gekennzeichnet sind die Plätze durch Blumengestecke in den Weingläsern.
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Weihnachtsabteilung

13. Dezember


AN ALLE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
hiermit teile ich Ihnen mit, dass der Austausch von Geschenken durch die Intervention des Betriebsrats unterbunden wurde: 10 EUR seien zu viel Geld, so der Einwand. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit weniger Einkommen sind hier benachteiligt, so der Einwand. Daher der verbindliche Beschluss der Betriebsleitung: Kein Austausch von Weihnachtsgeschenken.
Mit konsumkritischem Gruß,
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Geschenkforschung

17. Dezember


MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
erneut melde ich mich bezüglich der Weihnachtsfeier: Schwule Mitarbeiter dürfen nebeneinander sitzen. Selbstverständlich. Lesbische Mitarbeiterinnen müssen nicht am gleichen Tisch mit den Schwulen sitzen, sondern haben einen Tisch für sich alleine. Zur Kennzeichnung der beiden "gleichgeschlechtlichen Tische" wird es eine blau-rosa Tischdekoration geben. Auch bei der Weihnachtsdekoration ist auf den Geschlechterproporz geachtet.
Zufrieden?
Corinna Bartels-Lavan
Leitung Geschlechterkampf

18. Dezember


LIEBE MITSTREITERINNEN UND MITSTREITER,
keine Angst Nichtraucher! Sie werden vor den Rauchern durch einen schweren Vorhang geschützt. Dieser trennt den ganzen Festraum. Auch diesseits des Vorhangs wird ein Weihnachtsbaum zu stehen kommen. Für alles ist gesorgt. Sollten Sie allerdings Nichtraucher und Weight Watcher, schwuler Nichtraucher oder Anonymer Alkoholiker plus Nichtraucher sein, müssten Sie Ihren eigenen Rauchschutz, sprich, eine Gasmaske o.ä., mitbringen.
Ich wünsche Ihnen eine saubere Vorweihnachtsluft und bitte um Ihr Verständnis, dass auch die Kerzen Rauch produzieren,
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Personalvergewaltigung

19. Dezember


MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
die Zeugen Jehovas unter Ihnen haben, da sie selbst das Weihnachtsfest nicht kennen, die Bezeichnung Weihnachtsfeier sowie die Weihnachtsmusik angekreidet. Leider besitzt das Steakhouse keinen schalldichten Raum. Ich bitte daher um Ihre Nachsicht. Zum Ausgleich hat die Betriebsleitung die Band gebeten, bei der Hälfte der Weihnachtslieder die weihnachtlichen Begriffe durch Bezeichnungen aus dem Bereich Jahresende oder Jahreswende zu ersetzen. Dies bedeutet Mehraufwand für die Combo. Nehmen Sie es als ein Kompliment, dass Sie uns diese Kosten wert sind.
Ich wünsche allen ein fröhliches Jahresende,
Corinna Bartels-Lavan
Leiterin Personalversand

20. Dezember


SEHR GEEHRTE MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER,
sicher spreche ich im Namen von allen, was die baldigen Genesungswünsche für Frau Bartels-Lavan angeht. Bitte unterschreiben Sie die Karte mit Wünschen zur guten Genesung. Wir übersenden diese Post dann in das Sanatorium, in dem Frau Bartels-Lavan sich noch über den Jahreswechsel hinaus aufhalten wird. Die Direktion hat inzwischen die Absage unserer Feier am heutigen Abend beschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass auch private Weihnachtsfeiern aus Sicherheitsgründen unterbleiben müssen.
Mit weihnachtlichen Grüßen,
Josef Benninger
Interimsleiter Personalabteilung
00:00 20.12.2002

Ihnen gefällt der Artikel?

Dann lesen Sie noch mehr Beiträge und testen Sie die nächsten drei Ausgaben des Freitag kostenlos:

Abobreaker Startseite 3NOP plus Verl. ZU Baumwolltasche

Kommentare