Wem fehlt die PDS?

Glosse Der dramatische Stimmenverlust der PDS im Osten Deutschlands hat vielleicht weniger damit zu tun, dass die PDS einen schwachen Wahlkampf geführt hat ...

Der dramatische Stimmenverlust der PDS im Osten Deutschlands hat vielleicht weniger damit zu tun, dass die PDS einen schwachen Wahlkampf geführt hat und ihre Inhalte nicht transparent genug anbieten konnte, sondern dass sie mit einem veränderten politischen Resonanzraum am Ort ihrer frühen Erfolge konfrontiert ist und darauf nicht zu reagieren verstand. Die Wähler der neuen Bundesländer, zumindest die der PDS nahestehenden, sind regressiven Projektionen gegenüber abweisender geworden und bewusst genug, ihre Entscheidungsmotive auch in anderen Parteien zu suchen.

Überhaupt scheint das Wählerverhalten hier moderner, das heißt fragmentarischer und unberechenbarer zu sein und damit einer inhaltlichen Flüchtigkeit der Politik im allgemeinen entgegenzukommen. Und dass wir uns in einer Allianz von Restsubstantialität und Entertainment befinden, gleichviel, über welchen Bereich des öffentlichen Lebens wir sprechen, hat nicht erst die Wahl 2002 gezeigt, die allein einer gewonnen hätte, wäre er, sagen wir mal von der noch nicht gegründeten "Partei der Freunde des Gesellschaftsspiels" nominiert gewesen: der sympathische und zu Wahlkampffragen immer wieder gern gehörte Quiztalker Günter Jauch.

Im Ernst jetzt: auch Gregor Gysi, dessen Auftritts- und Inszenierungstalente unbestritten der PDS Raum und Stimme gegeben haben, hätte, gäbe es da eine Stichwahl, wahrscheinlich gar keine Chance. Denn erstens fehlten ihm die RTL-Millionen, die einen erst so richtig nett werden lassen, und zweitens wäre auch er schon gewissermaßen polemischer Umweg, um auf die eine entscheidende Frage zu kommen: wer hat Spätdienst im Sender und wo ist der Schnittraum? Und allein davon hängt ab, ob die PDS noch jemand anderen als sich selber fehlt.

Kurt Drawert, geboren 1956 in der DDR, lebt heute als Lyriker in Darmstadt. In diesem Jahr erschien von ihm der Gedichtband Frühjahrskollektion.

00:00 27.09.2002

Ihnen gefällt der Artikel?

Dann testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos. Wenn Sie danach weiterlesen, erhalten Sie das Buch "Oben und Unten" von Jakob Augstein und Nikolaus Blome als Treuegeschenk.

Abobreaker Artikel 3NOP ObenUnten

Kommentare