Wer aber ist die Partei, fragte Brecht

PDS Gregor Gysi über engstirnige Sekten, historischen Weitblick und kulturelle Besonderheiten der PDS
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Mit Schröders Agenda 2010 ist die linke Flanke so offen wie selten zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland - die Gewerkschaften protestieren, es rumort in der SPD, und nach Umfragen ist die Mehrheit der Bevölkerung gegen den geplanten Sozialabbau. Die PDS aber, statt die Chance zu nutzen, verfängt sich in einem Führungsstreit. Ist die Partei von Sinnen?
GREGOR GYSI: Von Sinnen können ja immer nur Einzelne sein, nicht eine ganze Partei. Aber Einzelne sind es ganz bestimmt. Das Kernproblem besteht im Moment darin, dass es in der Bevölkerung eine Verunsicherung gibt, aber Alternativen kaum sichtbar werden. Wenn alternative Modelle nicht in die Öffentlichkeit getragen werden, dann verliert eine linke Partei ihren Gebrauchswert. Das ist