Werden die Genossen auspacken?

PARTEISPENDENBETRUG Hans-Christian Ströbele (Bündnis 90/Die Grünen) über das Mandat des Untersuchungsausschusses und die Spendengelder der Kölner SPD
Exklusiv für Abonnent:innen

FREITAG: Die Parteispendenaffäre der CDU ist nach zwei Jahren noch nicht vollständig geklärt. Jetzt zeichnet sich ein vielleicht noch größerer Skandal bei der SPD in NRW ab. Diesmal ist der Tatbestand der Korruption fast offensichtlich. Wie schätzen Sie das Ausmaß dieser Affäre ein?
HANS-CHRISTIAN STRÖBELE: Die Affäre der SPD in Köln ist schlimm genug. Aber sie übertrifft die der CDU nicht, sondern es ist eher andersrum. Das, was der CDU vorgeworfen wird, spielt auf Bundes- und Landesebene. Bei der SPD ist es bisher auf den Kölner lokalen Raum beschränkt.

Ist der Untersuchungsausschuss seinem Auftrag, die mögliche Beeinflussung politischer Entscheidungen durch Spenden von Unternehmen zu untersuchen, überhaupt n