Wir können nicht nicht Europäer sein

Unterschiedliche Gemeinsamkeiten Die Erweiterung der Europäischen Gemeinschaft scheint deren Zusammenhang zu lösen - der Gegensatz zu den USA stärkt ihn
Exklusiv für Abonnent:innen

Gianni Vattimo, 1936 in Turin geboren, gehört zum Umkreis der sogenannten postmodernen Philosophen und bezeichnet sich selbst als Vertreter eines "schwachen", das heißt nicht dogmatischen Denkens. Vattimo war zwischen 1964 und 1982 Professor für Ästhetik, seit 1982 dann Professor für Theoretische Philosophie an der Universität Turin und bekleidete zwischenzeitlich mehrere Gastprofessuren in den USA. Die meisten seiner Schriften sind noch nicht ins Deutsche übersetzt, bekannt wurde er durch sein Buch Das Ende der Moderne. Seit 1999 ist Gianni Vattimo Mitglied des europäischen Parlaments für die European Socialists.

Das Programm, mit dem man das Mandat von Romano Prodi als Präsident der europäischen Exekutivkommission beschrieben hat, ka