Der Lux

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Nach der Protokollnotiz | 27.08.2011 | 20:45

Das ewige Thema. Minderheiten werden in einer Demokratie gern übersehen. Besonders wenn es mal nicht so gut läuft sind auch die Gutmenschen nicht besonders gut. Einsatz für etwas läuft eben nur noch über die Wahlen und dann hat sichs. Die Demokratie funktioniert nur, wenn der Bildungsstandard hoch liegt, sonst ist die Qualität der daraus folgenden Handlungen im unteren drittel zu verzeichnen. Da kann man auch mal den Gleichheitsgrundsatz ignorieren. So wird oft Verfassungswiedriges verabschiedet. Besonders wenn man keine Verfassung hat. Aber Mensch kann sich ja wehren und ist beschäftigt. Wenn der Mensch nun nicht alles aufdröselt und die Hartz IV Empfänger und Arbeitslosen als Gesamtes sieht, so ist eben auch keine Minderheit vorhanden, sondern eine Masse von 7 Millionen Menschen oder mehr unterwegs. Ein Einsatz von 7 Millionen Personen für ein bedingungsloses Grundeinkommen wäre nicht wenig. Vielleicht ein Versuch wert, über eine Onlinepetition Hartz IV abzuschaffen. Nehmen wir die Zukunft in die Hand. Ein kleines Beispiel für eine Handlung hat der Künstler Franke gegeben. www.dasarbeitslos.de . Hier ist wenigstens die Idee eines gemeinsamen Zieles vorhanden. -Wie die gemeinsame Idee auch immer aussieht-. Die Handlung aller Betroffenen ist gefragt. Aber wie war das noch mit der Solidarität ?