Schwofende Gedanken

Der Artikel zum Bild Wer das liest, ist ein Leser. Das ist wenig. Und doch ist es Luxus.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://i853.photobucket.com/albums/ab96/dersuusala/klo/Klo_zpsb04a18d3.jpg

Denke ich an Klosprüche, denke ich zuerst an die Theologiefakultät. Dort war ich ein paar Mal zwecks Studentenparties zu Besuch. Ich dachte ja mal, wer Priester wird, der muss doch – irgendwas anders machen. Jesus hat nicht fäkaliert, das ist meines Aufschnappens nach kirchlich festgelegt. Und Jesus ist doch ein Vorbild, also warum hier dieser Sch… Vielleicht waren es ja auch alles ehrfürchtige Gäste wie ich, die sich inspiriert sahen, unter Gottes Blicken die zum Himmel stinkende Wahrheit rauszulassen.

Und dann fällt mir die in meiner Ahnenreihe vertretene Meinung ein, dass die Kirche sowieso nur eine Erfindung zur Abzocke ist, und Gott auch. So, aber da muss ich sagen: die Zuordnung „Erfindung“ könnte ich durchgehen lassen, aber:

Frag dich mal, warum du lebst. Eine Antwort, die nicht entweder mystisch oder animalisch (oder beides) ist, habe ich noch nicht gefunden. Die Kirche ist einer der Verwalter und Verwerter dieser Mystik. Diese Monopolisten, was erlauben die sich. Jetzt stell ich mir mal vor, es gäbe keine Erfindungen Gott und Kirche. Wanderprediger, zeigt euch! Ein prosperierender, mystischer Mittelstand könnte sich entwickeln, oder doch nur Scharlatane? Hüstel.

Braun. Da denk ich erstmal an Wald und Erde. Und dann an die NPD, sie versuche, in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, dass müsse unterbunden werden, sagte heute früh jemand im Radio. Warum da wohl Platz wird in der Mitte? Da wurden welche rausgedrängt, so sieht es wohl aus, Mittelwert und Median darfst’e aber nicht verwechseln. „Wegen programmatischer Anknüpfung an die NSDAP“ soll ja auch ein Punkt des Anstoßes sein. War es nicht auch mal Programm der Katholischen Kirche, antisemitisch zu hetzen und nach Jerusalem zu ziehen? „Vom Bundesverfassungsgericht bestätigt“ – ich fürchte, das wird bald auf Plakaten stehen. Und wieso sagt die Stiftung Warentest eigentlich nichts zu den Parteiprogrammen? Und wieso habe ich den Eindruck, dass die politischen Kommentare in der FC gerade abflauen? Wenn es so ist, dann weil a) die große Koalition ein Tuch aus Mehltau übers Land wirft, b) man wenig von Syrien hört, c) Erkältungen und Advent die Geister ermüden.

Inspiriert durch dieses schöne Puppenstubenaccessoire und diesen Artikel von Goedzak fühle auch ich mich berufen, eine Sinnierstunde einzulegen.

13:54 04.12.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Dersu Usala

Gefangen im Bewusstsein des Unlösbaren, zu lösen nur durch Lösen vom Bewusstsein.
Dersu Usala

Kommentare 6