Die Bahn wird zum Flugzeug

ERINNERUNGSVERLUST Mit der Beschleunigung verschwindet die Zeit
Exklusiv für Abonnent:innen

Unter Eisenbahnfreunden gibt es einen seltsamen Sport. Sie treffen sich sommers zu Wandergruppen, um auf stillgelegten Strecken dem Reiz vergangener Bewegung nachzuspüren. So verlassen sie beispielsweise den Bahnhof Neustrelitz, um nach kurzer Zeit rechts abzubiegen, vielleicht in Richtung Woldegk, wo bis 1946 ein Zug nach Strasburg (Uckermark) dampfte. Die Bahndammwanderer erfreuen sich an Kleinigkeiten, einem stehengebliebenen Kilometerstein, einem kleinen Brückenbauwerk, das unter Brombeergestrüpp versteckt ist. Höhepunkte der Fußtour sind ehemalige Stationsgebäude aus rotem Backstein, zu denen eine Straße hinführt, die auch nach 50 Jahren noch Bahnhofstraße heißt. Vergangenheitsbeschwörung der eher harmlosen Art.

Für die Wander