dh

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Frühstücksei mit gutem Gewissen? | 05.03.2013 | 11:26

Hätten Sie die Güte darzulegen, welche der zitierten Aussagen Sie für halbwahr halten und wie Sie darauf kommen?

RE: Unser täglich Fleisch | 01.03.2013 | 16:20

Den Ansatz weniger, dafür ethisch besser hergestelltes Fleisch zu essen, finde ich zwar ehrenwert, aber dahinter verbirgt sich nicht viel mehr als ein Feigenblatt. Das ist der Konsens, dem sogar die Vertreter des Bauernverbandes und der Fastfood-Industrie in den Talkshows zustimmen können. Der Fleischkonsum in Deutschland stagniert auf hohem Niveau, fast überall sonst steigt er. "Weniger, dafür besser" ist nicht mehr als ein bequemer Mythos.