Irgendwas mit CSU

Podcast Endlich [sic] spricht Deutschland über Menschen, die einfach nach Deutschland kommen und uns ihre Kultur aufdrängen wollen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
Irgendwas mit CSU
Bier, BILD und Brezn – mehr braucht es nicht zum Glück

Foto: Johannes Simon/Getty Images

Endlich spricht Deutschland über Menschen, die einfach nach Deutschland kommen und uns ihre Kultur aufdrängen wollen. Und wir machen mit. Wir sprechen über das Umvolkungsprojekt der CSU. Sollten wir die Grenzen wieder dicht machen? Was führt die CSU im Schilde?

Außerdem: Theater. Kann Wissenschaft populistisch sein? Und natürlich: Die Populisten der Sendung.

Zur Sendung geht es hier: Irgendwas mit CSU

Jan hat etwas mit dem Ton experimentiert, was zu einigen Störgeräuschen geführt hat. An der Tonqualität und der Struktur werden wir weiter arbeiten – versprochen.

Musik:

"To be happy" (2007), von RENICH, von dem Album: Nocturnal Overtures CC-BY-SA

Bild:

"Don Quijote", gemalt von J. B. Zwecker 1854

Die Gesprächsgeräusche im Hintergrund signalisieren, dass das zu diesem Zeitpunkt Gesagte, nicht unbedingt unserer Meinung entspricht.

Links:

- Video: Rainer Wendt (Du bist kein echter Polizist)

- Polizeigewerkschaften fordern Einreisestopp für Flüchtlinge ohne Papiere

- Wendt soll mehr als 120.000 Euro verdienen

- Rainer Wendt auf Wikipedia

- Katzelmacher (Deutsches Theater)

11:53 30.06.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

diaphanoskopie

"...im Gegenlicht der Wirklichkeit." - Ich hab' mal jeden Scheiß geglaubt. - @diaphanoskopie
diaphanoskopie

Kommentare 0

Dieser Kommentar wurde versteckt