Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Autorin kay.kloetzer schreibt hier auf freitag.de.


Im dritten Spiel, Südkorea spielt gegen Griechenland, ist das Stadion nur halb voll, 46 000 Fans hätten reingepasst. Zu viele der Einheimischen könnten sich die Karten für 40 bis 45 Euro einfach nicht leisten, sagt der Moderator. Aus diesem Grund seien nur Südkoreaner und Griechen auf den Rängen zu sehen. Ach, haben die Griechen wieder Geld? Als so ein Schiedsrichter eine Münze in die Luft wirft, sieht es für mich kurz so aus, als wollte der griechische Spieler danach haschen.
Das Stadion ein Krisenherd!

Südkorea hat ja auch so seine Probleme, zum einen mit der Nachbardiktatur, zum anderen mit dem Rasen hier. Der sei nicht richtige angewachsen, so die Beschwerde. Wenn ich Ärger mit meiner Wiese hätte, würde ich jedenfalls nicht zwei Dutzend Leute drauf joggen lassen. Und warum beschweren sich die Griechen nicht? Hören die das Gras schon wachsen?

Ich verstehe übrigens nicht, warum man als Zuschauer live dabei sein sollte. Schlechte Sicht, schlechte gastronomische Versorgung, Höllenlärm, Sonnenbrand, niemand erklärt, warum da wer warum was tut. Und man kann nicht abschalten. So wie ich jetzt. Der Fernseher ist aus! Aus! Aus!

20:28 12.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Die Ahnungslosen

Blogger mit wenig bis gar keinem Fußball-Wissen schreiben über ihre EM-Erlebnisse
Schreiber 0 Leser 0
Die Ahnungslosen

Kommentare 13

Avatar
walter-ter-linde | Community
Avatar
walter-ter-linde | Community
Avatar
walter-ter-linde | Community
Avatar
walter-ter-linde | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community