Dieter Hölterhoff

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Das Ende meiner Amtszeit | 12.04.2011 | 11:38

Ich beglückwünsche Herrn Steinkühler einmal zu seiner damaligen Entscheidung aber auch dazu, dass er sich entschlossen hat, diesen Artikel zu schreiben. Bezüglich seiner Italien-Berichterstattung ist Herr Fischer mehrfach unangenehme aufgefallen. 1992 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und er ist Ehrenbürger der italienischen Gemeinde Costermano! Interessant zu Fischers Vatikan-Haltung ist auch der folgende Link: www.muenster.de/~angergun/hjfischer.html .Zu Matto sei gesagt, dass es ganz schön "matto" (it.) ist angesichts zahlreicher Studien über latent faschistoide Haltungen in Deutschland, sich darüber zu wundern woher der Rechtsradikalismus im Osten kommt.

RE: Willkommen | 20.02.2009 | 19:58

Ich bin mir sicher, dass dies nicht die richtige Stelle ist, möchte aber zu dem Leserbriefteil - den ich hier nicht gefunden habe - und auch den Bloggern Stellung nehmen. Ich halte es für ein demokratisches Medium für unwürdig, wenn sich Menschen ohne ihre vollen Namen zu nennen mit einer meinung oder einem Beitrag äußern. Aktive Demokratie und wehrhafte Demokratie lebt nur von und durch Offenheit - also auch derer, die sich zu Wort melden. Ich möchte deshalb Herausgeber und Redaktion dringend bitten, dieses Problem zu erörtern. Wir leben nicht mehr in den Zeiten, in denen Briefträger mit "falscher" Meinung vom Berufsverbot bedroht waren.
Wenn zu bestimmten Themen aus dem betrieblichen Alltag Anonymität hilfreich ist, dann sollte der/die Schreiber/in dies im Beitrag vermerken und nur unter dieser Voraussetzung eine Freigabe erteilen.
Der wehrhafte Demokrat steht zu seiner Meinung!