Katalonien wird nicht aufgeben!

Info-Spezial Diese Ausgabe ist dem engagierten Unabhängigkeitsbefürworter Prof. Dr. Axel Schönberger gewidmet. Aus meiner Sicht hat Axel Schönberger die Katalonien-Debatte
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

in Deutschland mit profunden geschichtlichen, kulturellen und politischen Kenntnissen wesentlich (mit) geprägt und das Unabhängigkeitsstreben in Katalonien in Übereinstimmung mit dem demokratischen sowie internationalen Selbstbestimmungsrecht der Völker unterstützt. Seine politische Haltung in der Unabhängigkeitsfrage beschreibt Axel Schönberger folgendermaßen:

"Es ist eine weit verbreitete Meinung, daß die Wahrheit, wenn zwei sich streiten, doch eher in der Mitte liegen müsse, weswegen es den Streitenden gut anstehe, sich auf einen Kompromiß zu einigen. Dies gilt jedoch nicht für Fälle, in denen der eine eindeutig im Recht und der andere ebenso eindeutig im Unrecht ist. Hier kann und darf es keinen Kompromiß, sondern nur eine kompromißlose Parteinahme für denjenigen geben, der im Recht ist. Ein solcher Fall ist im Konflikt zwischen Spanien und Katalonien gegeben, auch wenn die veröffentlichte Meinung eines Großteils der deutschsprachigen Medien und die europäischen politischen Führer derzeit noch eine andere Meinung vertreten. Sie werden sie indes ändern müssen, wenn sie denn ihre Ämter behalten und das europäische Einigungswerk nicht von Grund auf zerstören wollen." weiterlesen hier Spanien und Katalonien am Scheideweg

Vor diesem Hintergrund sein Video-Vortrag "Spanien und Katalonien am Scheideweg", den er am 17.02.2018 im Frankfurter PresseClub hielt:

Eingebetteter Medieninhalt

----------------------------------------

Passend zum Vortrag eine kleine Auswahl an Publikationen von Axel Schönberger zu Katalonien:

1. Warum das katalanische Unabhängigkeitsreferendum legal war.

2. Die Wahl zwischen Freiheit und Knechtschaft

3. Zur derzeitigen Lage in Katalonien

4. Die Petition von Prof. Dr. Axel Schönberger "Solidarität mit Katalonien - für das Recht auf friedliche Selbstbestimmung".

5. Katalonien-Konflikt: Was geht wirklich vor in Spanien?

6. Sein Artikel "Spanien und Katalonien am Scheideweg" hier in katalanischer Sprache Espanya i Catalunya a la cruïlla

7. Aktualisierung (28.07.2018):

Gequollene Hirngespinste eines Journalisten: zu einem Artikel von Michael Ebmeyer auf «Zeit Online»

------------------------------------------------------------------------

Bei dieser Gelegenheit ein interessantes Interview mit Professor Dr. Hans-Ingo Radatz: Quo vadis, Katalonien? Quo vadis, Spanien?

Eingebetteter Medieninhalt

16:51 05.03.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare