Ach, immer dieses Geplärre, daß keine

richtige Literatur geschrieben wird. In regelmäßigen Abständen taucht sowas auf. Wie hieß noch der, der sich über "Pinscher" aufregte? Lange her. Egal, bzw. dieser Tage
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

sagt man "Wurst", das ist das feine Ergebnis jahrzehntelangen Ausgrenzens intellektueller Diskurse, das ging bis zum Umdeuten von Begriffen wie "kritisch", kritisch will niemand mehr, kritisch hängt uns zum Hals raus.

Wir hatten Kohl, wir hatten Schröder/Fischer als Marionetten von Strippenziehern; zur Zeit durchleiden wir das Triumvirat von Angela, Friede und Liz.

Es gibt sie ja, diese wachen Autoren, es gab sie, nur will man sie nicht, man wollte sie nie. "Kinder ohne Schuh/ das Hemd schon verwaschen/ dem Fahrrad fehlen Schrauben/ sie tragen behutsam/ wie man die Hostie hält bei uns/ das Zeichen des Lebens/ das Tintenfaß" (Dorothee Sölle). Man muß natürlich dem Leser erklären, was ein Tintenfaß ist. Sie geben zu denken, doch der Mainstream verdrängt sie, ignoriert sie, grenzt sie aus. Volker von Törne, wer war denn das?

Wie fein, das Triumvirat und seine Lakaien haben alles im Griff. Sie sorgen für Ruhe nach all dem Aufwand, und nun stehen sie da, unsre drei feschen Mädels, siegreich und ohne jede Idee, wo es langgehen soll. Quälend langsam geht es weiter, zu wenige Schritte, zu spät, und in welche Richtung denn nur - die Think-Tank-Consulting-Branche schmort im eigenen Fett, die Damen möchten verzweifeln.

Nein, sie wissen nicht, wo es langgehen soll, nein kein Ziel, sondern vor allem möchten sie herausfinden aus dem Schlamassel, den sie angerichtet haben, und allmählich gehen sogar ihnen die Augen auf und über.

Die dinosaurier/ haben sich während der letzten dreißigtausend Jahre/ nicht verändert/ ihre waffentechnik war zu gut/ kein feind konnte ihnen/ dank des schuppenpanzers und ihrer weitausgreifenden arme/ etwas wollen/ auch die theorie des ersten vernichtungsschlages scheint ihnen bekannt gewesen zu sein/ ihr sicherheitsbedürfnis muß/ unvorstellbar gewesen sein/ so daß intelligenz und gefühl/ in den relativ kleinen gehirnen/ sich nicht entwickeln konnten (Dorothee Sölle)

11:59 19.05.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Dreizehn

Lebe in einem Winkel der Stadt, lese, schreibe gelegentlich.
Schreiber 0 Leser 2
Dreizehn

Kommentare 5