Eckhard Supp

Journalist, Buchautor und Herausgeber von ENO WorldWine (www.enobooks.de)
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Moderne mit Tradition

Eingeschenkt Sie galten immer als ausgesprochene Traditionalisten, die Collas aus Alba. Ihre Weine aber wurden in den letzten Jahren immer moderner: fruchtbetont, elegant und zugänglich

Salute, Silvaner!

Eingeschenkt Wanderer, kommst du nach Franken...dann trink Silvaner! Die alte Rebe bringt den Winzern am Main nun wieder ertragreiche Ernten und Renommier-Weine ein

Heimisch geworden

Eingeschenkt In den siebziger Jahren schufen toskanische Winzer den Tignanello. Heute ist er aus der Gegend nicht mehr wegzudenken

Ein echter Typ, dieser Gallo

Eingeschenkt Aber kein typischer Franzose: Erst als er bei den Kiwis in Neuseeland Einzug hielt, wurde der Sauvignon blanc zu einer echten Moderebsorte

Wanderer zwischen den Welten

Eingeschenkt Wenn sich ein deutscher Weinmacher in England und Neuseeland Meriten verdient, wie schmecken dann seine deutschen Weine? Großartig, jedenfalls wenn der Mann Johner heißt

Die zweite Chance

Eingeschenkt Manchmal bekommt man im Weinbau noch mal eine neue Chance. Eine Kellerei an der Loire hat sie zu nutzen gewusst. Der Beweis? Ein Rosé-Schaumwein mit Saft und Biss

Kesselflicker, aber mit guten Weinen

Eingeschenkt In Italien, vor allem in der Toscana, streiten sich Winzer, Weinhändler und Weinkritiker schon seit geraumer Zeit wie die Kesselflicker – gute Tropfen findet man trotzdem

Verboten süß

Eingeschenkt Zum Glück dürfen die Winzer außerhalb Deutschlands Strohweine erzeugen. Sonst gäbe es diesen perfekten Wein vom südafrikanischen Weingut Trafford nämlich gar nicht

Hommage an Wilhelm Busch

Eingeschenkt Warum Italiener von "Meditationswein" sprechen, versteht man nach einem Schluck von den Portweinen von Dirk Niepoort, vor allem dem siebenjährigen Tawny namens Moritz