ed2murrow

e2m aka Marian Schraube "zurück zu den wurzeln", sagte das trüffelschwein, bevor es den schuss hörte
ed2murrow
RE: Der Kodex der Zwietracht | 05.08.2017 | 08:02

@ Gunnar Jeschke

Und Sie können so ohne Weiteres feststellen, ob das, was Sie vor sich hätten, Flüchtling oder Migrant ist?

Ihre Prämisse, NGOs würden „den Anreiz erhöhen, auch mit völlig untauglichen Booten auszulaufen“ ist ebenfalls falsch. Es ist noch nie dagewesen, dass Flüchtlinge in taugliche Boote gesetzt worden wären. Ausnahme sind die Kriminellen selbst und Terroristen, die gegen entsprechende Zahlung einen tatsächlichen Shuttle-Service in Anspruch nehmen wie den, der vor rund 2 Monaten von der italienischen Polizei zerschlagen worden ist.

Sichere Boote für Flüchtlinge wird es nur geben, wenn ein humanitärer Korridor geschaffen wird.

RE: Wir brauchen naturwissenschaftliche Linke | 05.04.2017 | 20:40

Naomi Oreskes: "In all but the most trivial cases, science does not produce logically indisputable proofs about the natural world. At best it produces a robust consensus based on a process of inquiry that allows for continued scrutiny, re-examination, and revision. "

Science and public policy: what’s proof got to do with it?

RE: Reski, Augstein und die Flucht nach vorn | 04.04.2017 | 21:31

Was gar nicht geht. Noch heute Vormittag hat JA diesen Tweet abgesetzt: "Petra Reskis neues Werk: Spiderwoman auf Mafia-Jagd - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur" und dabei auf eine Buchbesprechung bei SPON von 2010 verlinkt, http://www.spiegel.de/kultur/literatur/petra-reskis-neues-werk-spiderwoman-auf-mafia-jagd-a-722374.html .

Daraus der Schlußsatz: "Damit aber ist der Anspruch [von Petra Reski] auf moralische Integrität dahin, zumindest aus journalistischer Sicht."

Ich habe mir auf Twitter die Frage erlaubt: "Das Interview mit @PetraReski 2014 in @derfreitag und den streitgegenständl. Artikel haben Sie dann nur aus Mitleid veröffentlicht? Oder?"

Sie ist zur Stunde unbeantwortet.

RE: Fragen und Antworten | 04.04.2017 | 17:41

Das hier ist die Fortsetzung von https://www.freitag.de/autoren/community-redaktion/fragen-und-antworten-1 , s. dort die ungefähr letzten 15 Einträge.

RE: Reski, Augstein und die Flucht nach vorn | 04.04.2017 | 16:58

Ich spekuliere: Wären das nicht ihre Kollegen, hätte Stokowski sie möglicherweises so ungespitzt in den Boden gerammt, wie sie das schon ein paar mal an anderen exerziert hat.

RE: Fragen und Antworten | 04.04.2017 | 15:11

Vorzüglich, Herr Kosok, mit Dank.

RE: Fragen und Antworten | 04.04.2017 | 14:50

Feedback: Geht wieder. Besten Dank. Könnten wir vllt. jetzt über den neuen Thread reden?

RE: Reski, Augstein und die Flucht nach vorn | 04.04.2017 | 14:47

@hammerfakt

Die Preisklasse, mit der JA auch heute per Twitter nachtritt, sucht ihresgleichen: https://twitter.com/Augstein/status/849229926121304064