Bank Run

Test für Bankkunden An die Geldautomaten, auf die Plätze fertig los, denn: Zypern kann überall sein.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es ist alles nur geklaut…

http://www.youtube.com/watch?v=cd_sg7LQFEM

Unser Geld war bei den Banken noch nie sicher. Es kam uns nur so vor, weil sie noch genug Rücklagen für ihr globales Roulette in petto hatten. Das kommt ja aus Berlusconi-Land, also italienisch (avere) in petto = im Herzen, im Sinn (haben) Nun, daß die Spekulanten „einen im Sinn hatten“ und noch haben, ist klar. Aber machen wir uns nichts vor: Im Herzen hatten sie nie irgendetwas. Nun, was sie in petto hatten, das ist seit langem aufgebraucht zumindest aber seit 2008.

1929 taucht langsam aus dem Nebel der Vergangenheit auf und macht altbekannte Strukturen des politischen Finanzbetrugs wieder sichtbar, der sich seit 2008 wie ein grauer Schimmelpilz der ethischen, kaufmännischen Verwahrlosung, aus dem Nebel, der absichtlichen Verschleierung der Finanzspekulanten aus Politik und Banken, global ausbreitet.

Das Mißtrauen – so viel ist sicher – ist damit gesät und völlig zu Recht. Laut Umfrage vertrauen 54 Prozent der Deutschen nicht der Zusage der CDU/CSU und FDP samt Kanzlerin Merkel, die Spareinlagen in Deutschland seien sicher. Nur 41 Prozent schenken ihrer Garantie Glauben – nicht einmal jeder Zweite und ich meine: auch völlig zu Recht und damit sind „die da oben“ noch gut bedient.

"Es ist eine Vertrauenskrise entstanden bei Kleinsparerinnen und Kleinsparern, auch über Zypern hinaus", tönte die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt. Doch vergessen wir nicht, daß die Grünen bis 2005 mit Schröders SPD, den Finanzspekulanten die Steilvorlage für die heutige Misere, die alle Sparer treffen wird, geboten haben.

Der Tag wird kommen, da die „Euro-Retter“ nicht nur sämtliche zyprische Bankkunden mit einer Zwangsabgabe belegen, sondern auch die Deutschen und andere Europäer. Das geheime Konzept sieht einen großen Rundumschlag vor, die Kleinsparer genauso betreffend wie dubiose Großkunden, die Millionen von Schwarzgeld mit dubiosen Mitteln reinwaschen.

Und ich sage voraus, daß irgendwann später, die Rentenansprüche ausgeplündert werden. Das Geld der Kleinsparer – einfach konfisziert wird (die Masse macht‘s). Zypern ist für mich nicht nur ein Präzedenzfall, sondern ein skrupelloser Test, wie weit „die da oben“ ihre Raubritteraktivitäten treiben können, ohne daß das Volk rebelliert.

Doch dieses Signal an die Kleinsparer hat fatale Nebeneffekte. Die Saat des Zweifels ist ausgesät. Es wird Bankkunden europaweit deutlich: Unser Geld ist nicht sicher. Nicht mal unter der Matratze im Falle einer Inflation. Fragt sich, wie lange sie dabei ruhig weiter schlafen.

Bankkunden, die noch an Märchen glauben, gehen davon aus, dass eine Bank ihr Geld quasi treuhänderisch im Safe verwahrt und dafür auch noch Zinsen zahlt. Aber sie sollten wissen, es handelt sich bei ihren Bankeinlagen um einen Kredit den sie der Bank gewähren. Seit wann geben sie süchtigen Spielern Kredite? Für das Verleihen seines Geldes erhält der Bankkunde von den Banken angeblich Zinsen – wenn sie die nicht wieder verspielen.

Für Bankkunden, gibt es in Deutschland noch die gesetzlich verfügte Einlagensicherung. Sie reduziert das Risiko aber nur bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Person. Allerdings ist diese Einlagensicherung nur als Sicherheit für die Pleite eines einzelnen Instituts gedacht.

Bankkunden in Deutschland sollten deshalb getrost wegen der Erfahrungen aus Zypern in Panik ausbrechen. Deutsche Banken gelten in diesem schwierigem Umfeld kaum noch als sicher. Ich empfehle Vorkehrungen gegen das Undenkbare zu treffen – aber auf mich hört ja keiner. Ist mir auch egal – ich sag’s nur - ich habe ja keiner Bank Kredit gegeben – im Gegenteil.

11:34 27.03.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Peter A Bruns

Die dunkle und die wilde Seite der Seele
Schreiber 0 Leser 2
Avatar

Kommentare 10

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar