RE: Kurznachrichten Libyen – 10.10.2021 | 11.10.2021 | 15:19

Von dem WSWS-Artikel gibt es auch eine deutsche Übersetzung:

https://www.wsws.org/de/articles/2021/10/10/liby-o10.html

RE: Kurznachrichten Libyen – 27. 09. 2021 | 27.09.2021 | 15:34

Danke für die neuen Kurznachrichten. Dieses mal weiß ich gar nicht, ob ich mich ärgern oder freuen soll. Einerseits wäre das Gaddafi-Commeback sicher erfreulich, v.a. weil es wohl auch dem Wunsch vieler Libyer entsprechen würde. Andererseits ist es fraglich, wieviel so ein Comeback "von Erdogans Gnaden" letztendlich taugt. Erdo wird ja sicher irgendeine Dividende davon erwarten...

RE: Saadi Gaddafi aus Gefängnis entlassen | 09.09.2021 | 10:46

Ich sehe gerade, dass Saif wohl wiklich zu einem Geheimbesuch in Moskau war.

https://libyareview.com/6624/saif-al-islam-gaddafi-in-moscow-for-secret-talks-with-russians/

Was an den angetrebten Bündnissen mit Israel und Russland positiv für Libyen wäre: Beide Partner dürften das Zurückdrängen der türkischen Invasoren aus Libyen unterstützen.

RE: Saadi Gaddafi aus Gefängnis entlassen | 09.09.2021 | 10:37

Hallo Frau Gutsche,

können Sie sich aus diesem Artikel einen Reim machen?

https://www.debka.com/libyan-presidential-contender-offers-israel-recognition-for-backing/

Kann es sein, dass Saif Gaddafi wirklich in Moskau war? Natürlich muss man bei der israelischen Geheimdienst-Postille Debka immer etwas vorsichtig sein...

RE: Saif Gaddafi und ein Aufruf zur Wahlteilnahme | 22.07.2021 | 11:37

Das bedeutet wohl auch, dass Saif vorerst keine Chance sieht, sich selbst zur Wahl zu stellen. Diese "Ansprache" zeigt aber auch, dass er völlig zurecht der "Präsident der Herzen" ist.

RE: Kurznachrichten Libyen – 19.04.2021 | 21.04.2021 | 12:19

Wohl im Zusammenhang damit:

Die Bundesregierung beschloss gerade die Fortsetzung und Aufstockung des Bundeswehreinsatzes in Mali

https://www.tagesschau.de/inland/bundeskabinett-bundeswehr-mali-103.html

RE: Kurznachrichten Libyen – 19.04.2021 | 21.04.2021 | 12:15

Vor den beschriebenen Hintergrund wäre es allerdings verständlich, wenn sich Idriss Déby eher auf die Seite Frankreich als auf die der türkisch unterstützen Islamisten-Milizen geschlagen hatte.

"Man hat gewöhnlich nicht zwischen Gut und Böse, sondern zwischen zwei Übeln zu wählen." George Orwell

RE: Kurznachrichten Libyen – 19.04.2021 | 21.04.2021 | 11:52

Nach diesem Artikel geschah die Tötung wohl bei der bereits erwähnten Militäraktion vom 17. April.

https://www.chinadaily.com.cn/a/202104/20/WS607ebe51a31024ad0bab9278.html

RE: Kurznachrichten Libyen – 19.04.2021 | 21.04.2021 | 10:44

Habe gerade diese Info bekommen (Twitter-Übersetzung):

Die Elemente der tschadischen Opposition kämpften unter dem Kommando der libyschen Miliz Yad Usama Gweli, einer der wichtigsten Personen, auf die sich die Türkei in Libyen stützt. Die Türkei unterstützt diese Menschen indirekt mit Waffen und Geld. https://twitter.com/AMI_Q08/status/1384590875569831937

Das passt eigentlich ins Bild: Erdogan und seine Muslimbruderschaft versuchen derzeit ja, den ganzen Maghreb unter ihre Kontrolle zu bekommen.

RE: Kurznachrichten Libyen – 19.04.2021 | 20.04.2021 | 15:10

Und heute wurde Idriss Déby, Präsident des Tschad, bei Zusammenstoß mit Rebellen getötet. Er war Absolvent von Gaddafis "World Revolutionary Center" und unterstützte Gaddafi 2011 (Wikipedia). Insofern frage ich mich warum er hier als Gefolgsmann Frankreichs und der USA dargestellt wird.