Fake News

Hitzerekord Der Hitzerekord von Lingen war Fake News
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der Sommer versetzt in 2019 scheinbar mehr Menschen in Aufruhr als je zuvor. Die Presse schreibt zeitgleich von Extremwetter, einer Hitzewelle und einem Hitzerekord. Dabei scheint sich mindestens die Mehrheit einig zu sein dass der menschengemachte Klimawandel schuld ist. Und in Lingen in Niedersachsen soll sogar ein neuer Hitzerekord für ganz Deutschland gemessen worden sein. Bei genauerer Betrachtung sind jedoch mindestens große Zweifel an diesem Narrativ gebracht.

Am 25. Juli überboten sich mehrere Nachrichten mit immer höheren Temperaturen. Und in Lingen in Niedersachsen soll eine Temperatur von 42,6 ° C gemessen worden sein. Der Wert für Lingen sticht gegenüber allen Stationen hinaus die maximal 40 ° C gemessen haben. [1] [2] [3] [4] [5]

Dies wäre tatsächlich ein neuer Rekordwert für ganz Deutschland. Nach Angaben des deutschen Wetterdienstes (DWD) wurde der Wert auch überprüft. Und noch am gleichen Tag hat der deutsche Wetterdienst (DWD) den Wert für Lingen bestätigt. [1] [2] [3] [4] [5]

Wetter-Online berichtete jedoch am 30. Juli dass sie den Wert nicht anerkennen da die notwenidgen Bedingungen nicht eingehalten wurden. Für eine realistische Messung müssen Messfühler gegen Sonneneinstrahlung geschützt werden. Messfühler müssen ausreichend belüftet werden um in der Lage zu sein sich an die Temperatur der Luft anzupassen. Außerdem dürfen Messfühler nicht zu nahe an Störquellen wie zum Beispiel Asphalt oder Pflanzen aufgestellt werden. [6] [7] [8] [9]

Als Folge stellt sich dann eine gleichmäßiger Verlauf der verschiedenen Messfühler ein. Die Messwerte von benachbarten Messfühlern liefern dann keine so großen Unterschiede mehr wie in Lingen. Der Messfühler steht jedoch zu nahe an Pflanzen, weshalb sich die Warme Luft zu sehr gestaut hat. Dass der Wert für Lingen gegenüber alle benachbarten Stationen mit maximal 40 ° C übersteigt ist dann die Spitze der Unglaubwürdigkeit. [6] [7] [8] [9]

Der vermeintliche Rekordwert von Lingen und dass er so unkritisch aufgenommen wurde wird ein grelles Licht auf die Debatte. Anstatt den Messwert kritisch zu hinterfragen, wurde einfach wiederholt was das herrschende Narrativ bestätigt. Und vor dem Hintergrund dass der deutsche Wetterdienst (DWD) diesen Wert leichtfertig angenommen hat stellt sich eine Frage. Wie viele solcher Fälle gibt es noch?

[1] Extremwetter - Erstmals 42 Grad in Deutschland 2019-07-25

https://www.tagesschau.de/inland/hitze-159.html

[2] Niedersachsen - Jetzt sogar 42,6 Grad - deutscher Hitzerekord im Emsland 2019-07-25

https://www.spiegel.de/panorama/wetter-41-5-grad-in-lingen-deutscher-hitzerekord-im-emsland-gemessen-a-1279011.html#ref=rss

[3] Wetterstationen - Zweifel am Rekord 2019-07-26

https://www.sueddeutsche.de/panorama/wetter-lingen-temperatur-kachelmann-1.4541306

[4] Hitzewelle : Deutscher Wetterdienst bestätigt neuen Hitzerekord 2019-07-26

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-07/hitzewelle-deutscher-wetterdienst-hitzerekord-temperatur-lingen

[5] GLUTHITZE UND BODENFROST : Der Juli war ein Monat der Rekorde – und doch nur Mittelmaß 2019-08-01

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/juli-war-ein-monat-der-rekorde-und-doch-nur-mittelmass-16313195.html

[6] 42,6 Grad: Hitze-Rekord von Lingen unbrauchbar 2019-07-30

https://wo.wetteronline.de/media/pressemeldungen/20190730_PM_Kritik_am_Hitzerekord_von_Lingen.pdf

[7] Meteorologie - Wetterdienste streiten um Temperaturrekord 2019-08-02

https://www.sueddeutsche.de/wissen/temperaturrekord-lingen-streit-dwd-1.4548660

[8] 42,6 Grad: Hitze-Rekord von Lingen unbrauchbar WetterOnline erkennt Rekordwert nicht an 2019-07-30

https://www.presseportal.de/pm/12322/4336487

[9] Messwerte & Klimadaten

https://kachelmannwetter.com/de/messwerte/deutschland/hoechsttemperatur/20190725-1800z.html

18:09 04.08.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare