Ein Zwei Gedanken

uninformierter Kopfmensch, der schon immer "irgendwas mit Politik" machen wollte.
Ein Zwei Gedanken
RE: Mütter ficken & Feminismus | 26.07.2017 | 13:57

Dass es keine guten und erfolgreichen Rapperinnen im Genre gab/gibt, habe ich ja auch nie behauptet! Im Mainstream fanden und finden weibliche Künstlerinnen aber nur sehr unterrepräsentiert statt. (In der aktuellen "DeutschRap, Diese!"-Playlist von Spotify ist außer SXTN nicht ein einziger Interpret weiblich!) Und das Konzept von SXTN habe ich wirklich noch nie zuvor gesehn. (Falls es das schon einmal so gab, bitte aufklären!)

Speziell bei SXTN lässt sich der Hass ja nicht von der inhaltlichen Aussage trennen. Dass Hass als Kerninhalt aber mal langsam in Frage gestellt werden könnte, sehe ich ähnlich. Dieses Stilmittel hat sich nun aber eben (auch aus guten Gründen) vor Jahrzehnten fest in der Szene integriert. Auch KIZ vermischt extreme, frauenfeindliche Texte mit linken und emanzipatorischen Inhalten. (siehe Frauenkonzert)