Helena Steinhaus: „Bei drei Babys läuft der Trockner durch und der Strom ist unbezahlbar!“

Interview Bei dem Verein „Sanktionsfrei“ melden sich in den vergangenen Wochen Hunderte Hartz-IV-Beziehende und Armutsbetroffene, die ihre Stromnachzahlungen nicht mehr stemmen können. Die Gründerin Helena Steinhaus warnt: Hier droht bittere Kälte
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 51/2022

Knappe 43 Euro monatlich erhalten Bürgergeld-Beziehende ab Januar für Strom. Reicht das 2023 wirklich aus für Durchlauferhitzer, für Waschmaschine, Trockner und Herd? Der Verein Sanktionsfrei hat Hartz-IV-Beziehenden angeboten, bei Zahlungsproblemen die Stromnachzahlungen zu übernehmen – es meldeten sich 500 Familien. Helena Steinhaus schlägt Alarm.

der Freitag: Frau Steinhaus, entschuldigen Sie, wenn ich das so sage, aber Sie sehen ein wenig mitgenommen aus.

Helena Steinhaus: Die letzten Wochen waren echt heftig. Wir haben Hartz-IV-Betroffene dazu aufgerufen, sich bei uns zu melden, wenn sie eine Stromnachzahlung nicht stemmen können. Es haben sich über 500 Familien in drei Wochen gemeldet! 136.000 Euro sind bereits ausgezahlt.

Haben Sie genug Sp