Gute Seiten, schlechte Seiten

KANN MAN AM BESTEN IM WALD LESEN Karl Gutzkows »
Exklusiv für Abonnent:innen

Rolf Vollmann, der Romanfresser und -verführer ist - wie immer - begeistert. Die Neuausgabe von Karl Gutzkows Ritter vom Geiste hat er gleich zweimal in ganzseitigen Artikeln lobharft. Doch er, der gern den Inhalt nacherzählt, um zu beweisen, daß er da war, hat in der Zeit lieber Gutzkows Leben, in der NZZ bloß die wesentlich kürzeren Nihilisten wiedergegeben. Nun wissen wir immer noch nicht, was die Geistesritter treiben und wozu sie 4000 Seiten brauchen. Die Frage ist, ob's zu wissen sich lohnt, was Gutzkow da in den Jahren 1850/51 ansiedelte. Arno Schmidt hat JA!!! gesagt. Darum gibt es nun drei dicke Bände nebst - wie immer: vorzüglichen - Kommentarband mit Lesebändchen in der - wie immer: schönen - Aufmachung und mit dem günstigen Prei