Zwischen Jugendkult und Hitzewallung

WECHSELJAHRE Hormonersatz-Therapien versprechen Gesundheit und Schönheit bis zum Tod. Doch mittlerweile gerät diese scheinbare Heilmethode auch in die ärztliche Kritik
Exklusiv für Abonnent:innen

Iris Berben ist 50 und trotzdem noch sexy, staunte im vergangenen Sommer die Illustrierte Bunte. Wie sie das schafft? Sie schlucke täglich eine Hand voll Pillen, Vitamine, Kalzium, und das Designerhormon DHEA, verriet die schwarzhaarige Schauspielerin den Lesern. Von den Wechseljahren bemerke sie noch nichts. Trotzdem suchte sie schon mal prophylaktisch einen Hormonspezialisten auf. Was sich die "aufregendeste Frau Deutschlands" zum 50. wünsche, wurde sie gefragt. "Unsterblichkeit, was sonst?"

Unsterblichkeit wird Frauen bisher zwar noch nicht von der Medizin versprochen, aber Jugend bis zum Tod. Glaubt man den meist männlichen Hormonspezialisten, so schützen Östrogene Frauen vor Herzinfarkt, Alzheimer und Knochenschwund. Sie werden als Glückspillen für di