Berlin: Tagung zu Gemeingütern

Veranstaltung „Commons“ – bedeutet so viel wie Gemeingut, verweist aber auch auf Gemeinschaftlichkeit und kollektive Organisierung.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://img841.imageshack.us/img841/5932/16818305521501481501480.png

Am Samstag, 20. April 2013 findet in Berlin ein ganztätiger transnationaler Austauschworkshop statt. Es geht um Produktion und Selbstverwaltung sozialer Güter und Rechte jenseits privater und staatlicher Besitzverhältnisse. Die Interventionistische Linke in Berlin hat dazu Gäste aus Rom, Thessaloniki, Madrid und Kurdistan eingeladen, die über ihre Projekte berichten.

Workshop "Gemeinsam Gemeingüter schaffen" in Berlin
20.4.2013, 12–18 Uhr, Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22

Einzelheiten zu der Veranstaltung unter:

http://www.antifa.de/cms/content/view/2100/1/

20:28 11.04.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

fahrwax

Lieber auf dem Wagen, als unter den Rädern.... Bekennender, autonomer Pferdeknecht
fahrwax

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare