Carpe Diem

Info-Overkill „Die Friedensforschung kann heute ihre Inhalte platzieren und sagen – hier wird ein Krieg inszeniert.“
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

„Die Medien sind, zum Teil, ein Instrument der Kriegsführung……

MEDIEN BEARBEITEN DIE HEIMATFRONT

Man weis doch heute viel mehr, aber noch immer werden oberflächliche Theorien weiter gereicht.“

Daniel Ganser im Interview

Die Kriegsschauplätze wechseln, aber die Methodik ihrer Vermittlung als >>VERTEIDIGUNG<< glorioser Werte ist ein traditionelles Stilmittel von Psychopathen und ihren Helfern.

Vor dem mörderischen umpflügen von Ländern, oder Kontinenten werden Feindbilder kreiert – dem SATAN wird Form und Gesicht verliehen, damit die Heimatfront marschiert.

„In dieser Zeit schlummern all jene Aufzeichnungen mit dem Stempel „Streng vertraulich“ oder „Top secret“ in den Panzerschränken, die die Geschichte zurechtrücken können und genau das nach ihrer Freigabe auch bewirken.“

Quelle

„Ich muss mich immer entscheiden, will ich mich bilden – oder will ich mich unterhalten…., das Beste sind Video-Interviews mit Leuten die mich interessieren.“ Ebenfalls Daniel Ganser im Interview….. Hier geht es dann zur Medienkompetenz:

09:58 14.08.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

fahrwax

Lieber auf dem Wagen, als unter den Rädern.... Bekennender, autonomer Pferdeknecht
fahrwax

Kommentare 6

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar