chrissi

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Wenn der Konsens trügt | 22.02.2012 | 11:37

Herr Gauck,, viele Bundesbürger der Bundesrepublik Deutschland wollen Sie eben einfach nicht als neuen Präsidenten sehen wollen...

Bitte nehmen Sie auch das mal zur Kenntnis!!!

Warum nur stößt es mich so bitter auf,wenn ich den Gedanken daran verschwende,sie demnächst im Schloss Bellevue sehen zu müssen???

RE: Wenn der Konsens trügt | 22.02.2012 | 11:34

Wenn dieser Mann auch nur einen Funken "Ehre" im Leibe hat(sollte man eigentlich annehmen), dann sollte er sich besser sehr diskrekt aus dem Rampenlicht entfernen und einfach seine Klappe halten !!!

Warum gibt man nicht jemand eine Chance,der nicht beim letzten Male 3mal abgewählt wurde! Allein aus diesem Grunde wäre H. Gauck schon gut beraten...eben dieses Amt nicht anzunehmen.

Mein Präsident wäre er jedenfalls nicht und ich lehne ihn von Herzen AB!!!

RE: Schwarze Witwe auf Brautschau: Das Prinzip Merkel trifft die Grünen | 03.06.2011 | 18:32

Großartiger Beitrag...,es trifft den Nagel auf den Kopf,oder wie Sie es hier treffend beschreiben-Schwarze Witwe auf Brautschau,der genau nach meinem Geschmack ist(obwohl ich natürlich keine Spinnen mag)...harhar.:-)!

mit solidarischem Gruß
chrissi

RE: SPD – Volkspartei ohne Kompass? | 03.06.2011 | 18:10

Ergänzung zu vorherigem Kommentar:

Das Sie Frau Nahles als Parteilinke tituliert haben,hat`s mich wirklich fast umgehauen.
Solange dort der Seeheimer-Kreis das Sagen noch hat,wird sich die sog. Volkspartei nicht mehr wenden!
Da kann eigentlich reden wer oder was er/sie will!

Guten Tag

RE: SPD – Volkspartei ohne Kompass? | 03.06.2011 | 18:00

Sehr geehrter Herr Blome,

hier möchte ich Ihnen gern mal aus meinem eigenen Blog-Eintrag einen kleinen Text zur Verfügung stellen und Sie bitten,darüber mal nach zu denken!

Bei einem gestrigen Familienzusammentreffen kam es wieder mal zu heißen Diskussionen-Debatten.... und um welches Thema könnte es wohl anders gegangen sein,als um "POLITIK"!

Die Gesellschaft...also WIR...das VOLK sollte sich einfach mal mehr Gedanken darüber machen und inne halten,weil... jede/r "Einzelne" von UNS wichtig ist...auch diejenigen,die eigentlich schon von einer gewissen Masse der Gesellschaft vergessen-vernachlässigt und nicht mehr gewollt und faktisch abgeschrieben sind!

Jetzt bitte komme keiner und sage...wir zahlen doch Steuern dafür:??:!),so etwas mag ich nicht mehr hören wollen,denn auch wir schon "Älteres Semester" haben früher dazu beigetragen und mir wäre solch ein Gedanke niemals in den Sinn gekommen,weil das eben eine solidarische Gesellschaft mittragen und aushalten muss,ansonsten wäre alles andere-Gehäuchel-Lüge und undemokratisch...und wir wollen doch ein demokratisches Land sein-nicht wahr?!?

So meinte dann z.B. mein(Ex)Schwager u.a. bzw. stellte fest(womit ich ihm leider auch beipflichten musste), dass es wohl auch so gewollt sein könnte,dass die Menschen sich in sämtlichen Foren sozusagen auskot.... können und es deshalb die Erklärung dafür gibt,dass es hier noch zu keinem Volksaufstand gekommen ist!
Die erste Wut zumindest wird dort zu Hauff abgelassen,aber umso unverständlicher ist es für mich,nicht auch wirklich solch ein Volks-Begehren hinzukriegen!

Ich allerdings glaube, dass VOLK hat vergessen,wie mächtig und stark es sein kann.

Doch, solange,wie jede/r noch irgendwie in einem Arbeitsverhältnis steht,wird es diese erwünschten Massen nicht auf die Straße treiben...welches man dann auch "ENDSOLIDARISIERUNG"nennen kann!

Es tut mir leid, wenn ich Ihnen das mal persönlich so direkt benennen muss, dass die Bild-Zeitung in meinen Augen zum allergrößten Teil nicht`s weiter,als ein Hetzblatt ist,weshalb ich für diese auch noch niemals nur einen Pfennig/Cent ausgegeben habe.
Ich glaube, früher nannte man solch eine Zeitung auch mal den "Stürmer"und genau das ist es, was mir unheimlich Sorgen macht,wie es in der gesellschaftlichen Entwicklung(nur allein hier in DE) noch weiter gehen soll!

AGENDA 2010(insbesonder H4) hat die Gesellschaft mittlerweile tief gespalten,auch wenn Sie das nicht wirklich ernst und zur Kenntnis nehmen wollen!
Deshalb sollte man auch nicht von der SPD glaubhaft machende Worthülsen verharmlosen,denn ich kann mich noch sehr gut an Herrn Schröder`s damalige Worte erinnern,wo er vor der Wahl sagte:
Mit uns...also der SPD wird es das nicht geben,dass Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zusammengefügt wird.
Und was war nach der Wahl?
Viele BürgerInnen in diesem Land finden eben gerade diese Gesetzesverabschiedung für total ungerecht-unsozial und enddemokratisierend!
Haben Sie und viele der Politiker, Lobbyisten sowie auch Journalisten und Redakteure endlich einen Blick für mehr Ethik und Moral und besinnen sich einfach auf christliche Werte,welche da unter anderem lauten:

Vor Gott (aber auch dem irdischen Gesetz) sind alle Menschen gleich,egal welcher Herkunft und sozialen Schicht sie angehören,denn niemand auf der Erde kann sich aussuchen,wo und wie er geboren wurde.

Deshalb sei die Würde des Menschen "UNANTASTBAR" und ich würde mir sehr wünschen,dass darüber die Verantwortlichen endlich mal wieder nachdenken,damit WIR eine EINHEIT und nicht eine gespaltene Wertegemeinschaft sein können.

Es grüßt
Esther Lehne