Weiße Elite: Schwarzer trifft auf Lady Bitch Ray & Sonja Kraus

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Mein feministischer TV-Tipp:

Menschen bei Maischberger: Freche Frauen übernehmen das ARD-Studio!

SENDUNG AM DIENSTAG, 27. SEPTEMBER 2011, 22.45 UHR

Ich stell sie euch vor:

Zunächst, ich finde das das supi mutig von der Feministin Lady Bitch Ray, dass sie sich wieder in den Medien traut. Bei dem, was ihr die Medien angetan haben.

Nach ihrem Burn-Out diskutiert Sie nun mit drei weiteren Expertinnen über:
Machofrauen – Müde Männer: Letzte Runde im Geschlechterkampf?

Als weitere Expertinnen für weibliche Taffness ist Sonja Kraus eingeladen, eine Medien-Unternehmerin die nach außen manchmal etwas kalt wirkt, aber privat bestimmt total nett ist. So wie Alida (Big Brother, 9Live), die aber auch im Fernsehen supi nett ist.

Sonja Kraus hat klassische Rollenverteilungen in Mediaproduktionen immer abgelehnt. Sie gehört zu den Frauen 2.0 die mit Köpfchen und Körbchen arbeitet.

Und natürlich Feministin Alice Schwarzer - ähnlich wie Feministin Lady Bitch Ray hatte sie in der Vergangenheit auch ein wenig Stress mit den Medien - wurde zur Verfolgten. Und das in Deutschland, bei der Vergangenheit!

"Wir jungen Frauen sind ja alle irgendwie ihre Nachkommen", sagt Reyhan Sahin, die unter dem Künstlernamen Lady Bitch Ray arbeitet. Die Rapperin aus Bremen sieht sich als kritische feministische Nachfolgerin von Alice Schwarzer.

Die haben auch son Macker eingeladen, aber der ist unwichtig. Und Gisela Marx läuft unter der Marke Alice Schwarzer .

Also ich schau´s mir an!

14:33 25.09.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

feminismus

Hallo, mein Themenschwerpunkt ist der Feminismus. Demnächst werde ich als Feministin hier ein Gedanken zum Thema Feminismus bloggen.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar