Hartz IV: CDU / CSU haben Angst vor Kinder?

Seehofer muss weg! Barmherzigkeit ist für CDU / CSU (und AFD sowieso) ein Fremdwort...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Viele Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Krieg, Dürre, Hunger und Verfolgung.

Allein in Europa - also in Griechenland, gibt es über 4000 unbegleitete Kinder in den völlig überfüllten Camps.
Sogenannte Cristdemokraten von CDU / CSU weigern sich, wenigstens diesen schnell und unbürokratisch zu helfen.

Obwohl sich mehrere Bundesländer bereit erklärt haben - diese aufzunehmen, verweigern sich die sogenannten "Christen von CDU / CSU" und meinen: "Wir nicht - wenn nicht auch die anderen Länder in Europa mitwirken".

Nein, natürlich können wir nicht allein die Welt retten, aber das rund 4000 Kinder in Stich gelassen werden müssen, weil CDU / CSU und AFD blockieren, ist einfach eine Schande für Deutschland.

Ist das der neue Geist der Weihnacht?
Nein, dass ist kein Geist der Weihnacht - sondern ein zutiefst erbärmlicher Rückfall in eine Denkensstruktur, die wir glaubten hinter uns gelassen zu haben.

Denn:
Allen Ernstes lässt man die Kinder lieber in den Ghettos von Griechenland, als sich seiner eigenen vermeintlich - "christlichen Verantwortung" zu stellen und zeigt mit dem Finger auf andere.

Einfach nur erbärmlich und eben alles - aber nicht christlich!

In diesem Sinne - nochmal nachgedacht und allen eine besinnliche Weihnachtszeit!

Perry Feth

09:20 23.12.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

FHP: Freie Hartz IV Presse

Perry Feth: SGB II - Aktivist u.Publizist! Als Eltern müssen wir gegen jede Art von Unrecht in der Hartz IV - Gesetzgebung - Widerstand leisten!
FHP: Freie Hartz IV Presse

Kommentare