Hartz IV: Ein Ruck geht durch Deutschland!

Ein Recht zu Leben: Politiker, Aktivisten, Rechtsanwälte und "Hartzer" gehen jetzt in den öffentlichen Widerstand!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Lange Zeit waren Hartz IV - Betroffene durch Zwangsarbeit, unsinnigen Maßnahmen und Sanktionen gelähmt und verängstigt.
Sie sind täglich der Willkür der Jobcenter ausgesetzt, welche ausschließlich die Interessen der Politiker und Wirtschaft vertreten. Das wird mit erklärten Gegnern des perfiden Hartz IV - Systems jetzt beendet!

Auch die FHP: Freie Hartz IV Presse und die ELO Leipzig e.v. werden sich aktiv am Widerstand beteiligen.

http://sanktionsfrei.de/

Nach dem Motto:
"Menschen- und Grundrechte sind nicht kürzbar",
werden alle Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit und des Widerstandes genutzt, um die Aufklärung der Gesellschaft / Bevölkerung voran zu bringen.

Einer der wichtigsten Aspekte ist und bleibt die Tatsache:
Dass es in Deutschland, eben nicht genug (auch familiengerechte) existenzsichernde Arbeitsplätze gibt. Es fehlen rund 5 - 6 Millionen!

Stellenschaffung hält sich mit Stellenabbau seit Jahren die Waage.
Vor dem Hintergrund das Wissenschaftler errechnet haben, dass ein sehr großer Teil der heutigen Arbeitsplätze wegfallen werden, muss zwingend ein neues Versorgungs- Sozialsystem installiert werden.

Die Finanzierung wäre denkbar einfach!
Anfangen sollte die Regierung bei denen, die dem Staat jedes Jahr über 200 Milliarden an Steuern und Kapitalerträge durch (teilweise legalen) Betrug vorenthalten.

Diese Gelder würden mehr als nur ausreichen, um ein gesundes und faires Sozialsystem zu installieren!
Kapitalflucht ist nämlich eines der liebsten Hobby`s der deutschen Industrie, deren Eigentümer und vieler "Reichen".

Wer einmal den tatsächlichen Hintergrund des Hartz IV - System durchschaut bzw. erkannt hat, wird schnell begreifen mit welchen miesen Tricks, die Regierung, ihre Lobbyisten, Medienanstalten und Hilfe der Wirtschaftsbosse, die Bevölkerung seit Jahren demütigt, belügt und betrügt!

Hartz IV hat nicht nur millionenfach in Deutschland, sondern in ganz Europa massiven Schaden angerichtet und deshalb muss es nun "abgeschafft" werden!

Sollte das nicht gelingen, dann sind aber zumindest seine Auswirkungen zu neutralisieren. Und, es bleibt nach wievor die Chance, dass div. Gerichte dieses menschenverachtene "Strafsystem" endlich stoppen!

Also steht auf und wehrt euch!

Eure
FHP: Freie Hartz IV Presse © by Perry Feth

https://www.jungewelt.de/2016/02-10/087.php

16:46 11.02.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

FHP: Freie Hartz IV Presse

Perry Feth: SGB II - Aktivist u.Publizist! Als Eltern müssen wir gegen jede Art von Unrecht in der Hartz IV - Gesetzgebung - Widerstand leisten!
FHP: Freie Hartz IV Presse

Kommentare