Ukraine: Bürgerkrieg ausser Kontrolle Teil 3

Innenansicht Gilt “Radikal Friedlich!” immer noch für meinen revolutionären Weg? Angesichts all der Kriegsverbrechen und globaler Versklavung durch das System struktureller Gewalt?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Und warum fällt dieses Horrorszenario und deren Brzezinsk’sche Umsetzung immer noch viel zu wenigen Menschen in diesem Land auf? Die letzte Weltmacht will jetzt die absolute Vorherrschaft und greift nach der Ukraine - dem ultimativen geostrategischen Dreh und Angelpunkt, um Eurasien endgültig unter Kontrolle zu bringen… Horror. Reiner Horror. Allmachtsphantasien ganz gefährlicher alter Männer und ihrer Söhne...
Sind wir denn alle nur noch kleine Rädchen im System, mittelständische Mitläufer oder pseudo-clevere Profiteure…? Schaut in den Kühlschrank, schaut in Eure Kleiderschränke… schaut auf Euer Fahrrad, Euer Auto… schaut Euch um in Euren Zimmern, euren Wohnungen oder Häusern: wieviel Geld habt ihr dem Monster Kapitalismus in den Rachen geworfen? Wieviel Eurer Lebenskraft und -zeit habt ihr - bewusst oder unbewusst - diesem kriegshungrigen Ungeheuer “geopfert”?

Deutsche Politiker und Staatsbedienstete, Soldaten und Journalisten sind ganz aktuell dabei aus einem inszenierten Bürgerkrieg in der Ukraine einen - lang vorbereiteten - heißen Krieg mit Russland zu schmieden. Wo ist das Volk angesichts dieser sich anbahnenden Mega-Katastophe?

Alle EU-Bürger und wir Deutschen mittendrin sind mitverantwortlich, direkt beteiligt oder untätig angesichts eines eskalierenden Bürgerkrieges in der Ukraine in dem nachgewiesen Neo-Nazis aus ganz Europa und internationale Söldnertruppen - mit Unterstützung der NATO - ein Inferno inszenieren, das uns hier im Westen - immer noch - als russische Bedrohung des “verrückten Diktators” Putin verkauft wird. Syrien, Gaza und jetzt die Ukraine sind nur der “Vorgeschmack” einer weltweiten - ausser Kontrolle geratenden - Eigendynamik des kapitalistischen globalen Systems.

Ich fühle mich mitschuldig, weil ich keinen anderen Weg sehe diese inszenierte Katastrophe zu stoppen, als hier stundenlang und einsam einen Online Artikel zu veröffentlichen, zu korrigieren, zu rechervchieren - der mich höchstwahrscheinnlich persönlich endgültig auf eine FEMA-Liste setzt.... obwohl er traurigerweise doch nur ein Duzend Kommentare und ein paar Page-Impressions generiert...

Habe ich als deutscher Occupy-Aktivist versagt? Gilt der Slogan “Radikal Friedlich” immer noch uneingeschränkt für meinen revolutionären Weg angesichts der menschenfressenden Monstermaschine, angesichts des Systems struktureller Gewalt, angesichts der Massaker, Kriegsverbrechen und Menschenjagd - nicht nur in der Ukraine? Was kann ich - persönlich - der kriegshungrigen Koalition des globalen Kapitalismus überhaupt entgegenstellen?

War alles vergebens? All das diskutieren, demonstrieren, kommentieren und wochenlange Ausharren in den digitalen Schützengräben des web 2.0?

Eine üble tiefschwarze Depression steigt in mir auf. Du hast versagt. Du kannst dem nichts - rein gar nichts - entgegenstellen. Zu viele sind blind. Taub. Zu viele hetzen mit in ihrer egoistischen Verblendung und ihrer Konsumsucht nach dem kleinen Glück.

Deine Friedfertigkeit ist unlassene Hilfeleistung… diese und andere ketzerische Gedanken zermatern mein Gehirn.

Ich muss schreiben, sonst werde ich noch verrückt… ich bin Kriegsdienstverweiger. Eher opfere ich mich, als eine Waffe in die Hand zu nehmen. All you need is Love! schallt es zwischen meinen Ohren - weit aus einer inneren Ferne...

Die Vorgeschichte zu dieser Innenansicht - zu diesem Artikel: Konstantin Scheglikov veröffentlicht im Februar 2014 zum Ukraine Konflikt auf Facebook ein Foto auf dem eine Menschenmenge zu sehen ist. Die Figuren sind merkwürdig gekleidet: eine Mischung aus Fasching, Mad Max und Schwarzem Block. In der Mitte des Fotos sieht man einen knienden Mann mit blutverschmiertem Gesicht. Es ist unklar, wer hier was tut. Die Menschen auf dem Foto scheinen eigenartig inaktiv - der Fotograf hat in einem Moment den Auslöser gedrückt, als sich irgendwie jeder in dem Bild kurz vor oder zwischen einer eindeutigen Bewegung befindet. Nur auf den zweiten Blick erkenne ich rechts am Bildrand einen weiteren knienden Mann, der den Blutverschmierten aus dem Handgelenk heraus fotografiert.

Konstantin kommentiert dieses Foto mit den Zeilen: “In my eyes right now the criminal regimes of the EU and the USA are launching a Syrian scenario in my Ukraine, with terrorists and criminal Neo-Nazi gangs, ...”.

Übel. Unvorstellbar. Unfassbar. Eine weitere Revolution wird gekapert; gerät ausser Kontrolle der initialen Akteure - gerät in die Hände der Kapitalisten und ihrer Geheimdienste. Direkt vor unser “freiheitlich-europäischen” Haustür. Und nicht nur das: Konstantin spricht es aus: “Criminal regimes of the EU and the USA”. Mir wird schlagartig und in aller Brutalität klar: Ich lebe in einem faschistischen Staatengebilde, das sich immer weiter nach Osten ausbreitet... erst die DDR, dann der Ostblock, dann Jugoslawien, …. und jetzt die Ukraine. Hitler’s “Operation Barbarossa” wiederholt sich. Vor den Augen der Weltöffentlichkeit. Vor den Augen aller. 2014 hat der "Feldzug Ost" eine blaue Fahne, die goldene Sterne sammelt...

Mir wird schwarz vor Augen. Mein Magen krampft. Mir ist kotzübel.

Ich beginne zu schreiben - ohne auf Rechtschreibung oder Zeichen zu achten, ich schreibe wie in Trance, ich schreibe, ich schreibe mich aus der Dunkelheit, raus aus dem Schock…. - langsam lässst der Horror mich los. Langsam verschwindet der innere Druck. Der Schmerz lässt nach; ich schreibe:

Mein Herz ist geöffnet und es tut verdammt weh, all das Leid, all den Schmerz und dies Ungerechtigkeit / Unmenschlichkeit emotional zu erahnen.

Wieviele Mütter, Ehefrauen, Freundinnen und Schwestern wissen, was "ihre" Männer wirklich machen - wenn sie zur Arbeit gehen?

Wieviel Sadismus, Zerstörungswut und Hass bringen diese Männer mit nach Hause, wenn sie ihre Polizei- oder Agentenaufgaben "erledigt" haben?

Wieviel Depression und Drogenkosum bringen die Soldaten zurück von ihren Einsätzen, über die sie nicht reden dürfen oder nicht sprechen können?

Würde ihnen eh jemand Glauben schenken, was sie taten, was ihnen befohlen wurde?

Wie kann es sein, dass Männer immer und immer wieder das Leben vernichten... und dann zurück zu ihren Frauen gehen können?

Wie abgespalten, wie krank, wie verloren sind diese Männer, die für eine angebliche Freiheit morden und scheinheilige Demokratie folten...?

Meine Gedanken sind bei den unschuldigen Opfern, bei den Müttern und Ehefrauen, bei den Kindern und Alten, bei allen die in Frieden leben wollen und immer wieder in Konflikte hineingezogen werden und bitter bezahlen müssen.

Ich bin bei Euch. Mit meinem Herzen, jeden Tag.

Ich werde in meinen Gebeten und in meinen Meditationen immer wieder bei Euch sein und Euch positive Energie senden.

Ich werde mir meine Macht nicht mehr rauben lassen, mich nicht mehr runterziehen lassen - die neue Quelle ist die Anbindung an eine innere Wahrheit: wo Licht ist, da ist keine Dunkelheit mehr.

Radikal friedlich! Licht und Liebe leben. Fester Glauben. Die Wahrheit ansprechen. Mutig sein, im Angesicht meiner Feinde. Mich für die Schwachen und Benachteiligten einsetzen - egal wo ich bin, im Rahmen meiner Möglichkeiten.

Mit Ruhe. Mit Kraft. Mit Verständnis, … mit Liebe.
Mich an die Opfer erinnern. In mir tiefer und tiefer Frieden entdecken und meine Ohnmacht, meine Empörung, meine Wut, meine innere Zerissenheit, meine innere Gewalt, …. transformieren.

Durch die Kraft des Herzens. Mit der heiligen Kraft der Liebe leben. Ich erahne den Weg des friedvollen Kriegers, den ich von nun an gehen werde.

Und nun werde ich beten. Danach meditieren. Und danach mit neuen Augen in die Welt schauen. Die Augen des Herzens.

Radikal Friedlich!

Florian Zacharias Raffel

Quellen:

adidas "allin or nothing" (Werbespot)

http://www.youtube.com/watch?v=jR1XQsCiAKE

Brzezinski, Zbigniew (Globalstratege und US-Berater)

http://de.wikipedia.org/wiki/Zbigniew_Brzezi%C5%84ski

Biden, Joe "Die östlichen Flanke..." (US Vize-Praesident)

http://de.ria.ru/politics/20140520/268540345.html

Euromaidan "Friedliche Studentenproteste" (Ukraine 2013)

http://de.wikipedia.org/wiki/Euromaidan

Gaza "1.952 getötete Palästinenser" (Massaker 2014)

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152151948772470&set=a.46216527469.68628.691787469&type=1

Geostrategie, Eurasien "Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft" (Dokumentation)

https://www.youtube.com/watch?v=W9rr1S5RDpo#t=4632

Klimkin, Pawel "Ukraine bittet NATO und EU um Militärhilfe" (Aussenminister Ukraine)

http://www.deutschlandfunk.de/ukraine-wir-brauchen-militaerische-hilfe.868.de.html?dram:article_id=294787

Obama, Barak Hussein "Wir beten zu einem ehrfurchtgebietenden Gott" (US Präsident)

http://de.wikipedia.org/wiki/Obama#Wahlkampf

Rechter Sektor (RS), Asow, Donbass und Nationalgarde des ukrainischen Innenministeriums "Symbole" (Neo-Faschisten)

http://de.ria.ru/opinion/20140815/269297133.html

Shaked, Ayelet "Tötet auch die Mütter der Märtyrer..." (Israelische Politikerin)

http://de.wikipedia.org/wiki/Ajelet_Schaked#Kontroversen

http://www.independent.co.uk/voices/why-im-on-the-brink-of-burning-my-israeli-passport-9600165.html

Schoigu, Sergej "Besorgnis über verstärkte militärische Aktivitäten der Vereinigten Staaten und der NATO" (Russischer Verteidigungsminister)

http://de.ria.ru/trend/nato_aktivitaten_russlands_grenzen_2014/

Scheglikov, Konstantin "In my eyes right now the criminal regimes of the EU and the USA are launching a Syrian scenario in my Ukraine, with terrorists and criminal Neo-Nazi gangs" (Aktivist)

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=633137456733704&set=a.124965730884215.11716.100001123663773&type=1&theater

Schock-Strategie, Die "Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus" (Buch)

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Schock-Strategie

Tymoshenko, Yulia „... diesem Bastard in die Stirn schießen...“ (Audiomitschnitt)

http://www.youtube.com/watch?v=6RxSzSWbcxo

USA, Israel, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate "10 Milliarden" (Rüstungsdeal)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-und-saudis-usa-planen-gewaltigen-ruestungsdeal-im-nahen-osten-a-895360.html

Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS) - "Aufforderung an Obama" (Memorandum)

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP12614_180814.pdf

Danksagungen:

Dank an die c35 Crew, die Berliner Mittwochsmänner-Runde und alle Menschen, die mich begleiten, bereichern und mir "ihre Spiegel geben".

Dank an alle Musiker und Sänger, Gärtner und Lehmhausbauer. Dank an alle, die in Gemeinschaft leben und Gemeinschaften (be)suchen.

Dank an alle Gläubigen und Praktizierenden. Danke an meine Familie, Freunde und meine Liebenden - in der Ferne und nah bei mir.

Dank an alle wahrhaftigen Blogger, Journalisten, Fotografen und Autoren.

Dank an alle Aktivisten, Träumer, Künstler, Clowns und Friedensaktivsten, denen ich auf meinem Weg begegnen durfte.

Dank an alle Lehrer, die aus vollem Herzen ihr Wissen weitergeben.

Danke für jedes Herz, das Liebe und Licht in die Welt bringt... bedingungslos.



12:13 18.08.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Florian Zacharias Raffel

#occupy Aktivist seit 15.10.2011, Mitglied der Gruppe "#as13"
Schreiber 0 Leser 1
Florian Zacharias Raffel

Kommentare 14