flxz

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Was ist "die Mitte"? | 28.10.2009 | 13:32

Auch wenn es mit dem (gut getroffenen!) Kern des Beitrags wenig zu tun hat, ein Kommentar zu:

"Hätten sich die 2% Wählerstimmen, die an die Piraten gegangen sind, bei den Grünen oder der Linken wiedergefunden, hätte das Ergebnis anders aussehen können. Dann wären im Osten vielleicht noch der eine oder andere knappe Wahlkreis an die Linke statt an die CDU gegangen"

Der erste Satz ist natürlich richtig (auch wenn man auch sagen könnte, hätten sich mehr Grüne/Linke/SPD für die Piratenpartei entschieden :) ). Den zweiten Teil halte ich für falsch:

Die Piratenpartei hat vorwiegend Zweitstimmen bekommen. In vielen Wahlkreisen gab es gar keinen Erststimmenkandidaten der Piratenpartei. Piratenparteiwähler haben vermutlich nicht den Erzfeind Schäuble-CDU mit der Erststimme gewählt - von daher ist nicht zu vermuten, dass die Piratenparteiwähler in der Urne dazu beitragen hätten können, dass mehr Wahlkreise im Osten nicht an die CDU gehen.