Frank R

Frank Rawel, * 1957 Asyl dem flüchtigen Wort
Schreiber 0 Leser 18
Frank R
RE: Die Evolution - kurzer Abriss | 12.01.2018 | 11:10

Gott gehört auch zu den Missbrauchten.

RE: Überrollt | 30.07.2017 | 15:27

So ist es, Heinz. Ich möchte nach allerlei Galligem aus dem persönlichen Umfeld auch noch mal sagen, dass ich ja nicht aus eitler Wutbürgerei auf den Radfahrern herumhacken möchte. Ich wollte nur einfach einen Verlust beschreiben. Mittlerweile gehen wir schon nirgendwo hin, wo wir wissen, dass man da nicht in Ruhe gehen kann. Die Freude am Gehen in der Natur wird genommen, weiter nichts. Und auf Kurpromenaden haben Radfahrer so wenig zu suchen wie in Gemäldegalerien.

RE: Ein amerikanisches Mikro | 18.01.2017 | 13:00

Klasse Rede! Würd mich nicht wundern, wenn Trump jetzt seinen Ghostwriter feuert.

RE: Das Land der Reimer | 15.04.2016 | 16:35

W.Endemann: Habe zumindest bei Fremdsprachlern mitunter Erstaunen darüber geerntet, dass Werbebotschaften in Deutschland häufig einen Gleichklang auf der letzten Silbe der Zeile haben. Solches wurde als kurios bewertet. Bin im übrigen auch weniger gegen das Reimen als immer noch erstaunt, wie innig es in uns steckt. Handwerksmeister reimen auf der Karosse des Kleintransporters, Hausmeister auf dem Klo...

RE: Sag bitte "Sie"! | 16.03.2015 | 08:54

Also es ist so, dass ich manche Texte mal gern für ein Buchprojekt weiterverwenden und umarbeiten möchte. Manches wiederum würden ich heute noch schöner oder sogar anders sagen, denn manchmal lasse ich mich ja auch von anderen Meinungen überzeugen. Und dann soll das Alte nicht bleiben stehen.

RE: Logik für fortgeschrittene Stehengebliebene | 19.01.2015 | 14:01

Ich bin ganz und gar uneitel. Eine angenehme Seite an Atheisten.

RE: Von allen Seiten Nebelkerzen | 02.12.2014 | 11:35

Ich schreie gar nicht : Annexion. Ich hoffe nur, dass Russland die Verfassungen anderer Staaten und ihre Integrität respektieren lernt, sonst steht bald die ganze Welt in Flammen. Die Selbstbestimmung der Krim hätte auf demokratischem Wege innerhalb der Ukraine ablaufen müssen, mit Anträgen gegebenenfalls zu Verfassungsänderungen. An demokratische Verfassungen souveräner Staaten ist jeder Außenstehende selbstverständlich gebunden. Da lasse ich mir sogar von der FAZ nichts anderes erzählen.

Die ganze Putinversteherei ist eben leider auch eine Demokratie-Nichtversteherei.

RE: Von allen Seiten Nebelkerzen | 02.12.2014 | 00:11

"Die Abtrennung der Krim war ein Verstoß gegen die ukrainische Verfassung. An die Russland aber nicht gebunden ist."

Na, einen schrägen Humor haben Sie ja.

RE: Rumpelstilzchen des Pop | 29.08.2014 | 12:15

Natürlich haben wir eine (sogar schützenswerte) Verfassung. Dank ihrer genießen Trolle freien Auslauf.

RE: Snowden auf freiem Fuß | 02.08.2013 | 12:18

Ein Attentat auf Snowden würde den Ansehensverlust der USA rapide erhöhen. Man sollte dort eher zusehen, so etwas zu vermeiden.