Jörg Haider im Sinkflug

ÖSTERREICH Die FPÖ ist vom Spagat zwischen Sozialpopulismus und Neoliberalismus überfordert
Exklusiv für Abonnent:innen

Heute ist die natürliche Ordnung der Dinge wieder hergestellt worden", freute sich der SPÖ-Altbürgermeister Leopold Gratz, der zwischen 1973 und 1984 Wien stets mit absoluter Mehrheit regieren konnte. Die oft vor der Wahl gestellte Frage, ob die SPÖ denn nun mit der ÖVP oder den Grünen koalieren werde, ist schlichtweg überflüssig geworden. Vor allem von den Freiheitlichen konnten die Sozialdemokraten viele Stimmen zurückholen - sie punkteten sowohl bei den Erstwählern als auch bei den Pensionisten, am deutlichsten in den traditionellen Arbeiterbezirken. Der bundespolitische Aspekt ist unübersehbar: Während Rot-Grün um satte 12,2 Prozent zulegte, haben die Koalitionsparteien insgesamt 6,6 Prozent verloren. Auch der magere Zuge