free08

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Kollektives Versagen | 31.01.2013 | 13:22

Die Massenmedien waren und sind Machtinstrument, der Elite (Regierungen).

Noam Chomsky kritisiert:"In der Demokratie können notwendige Illusionen den Menschen nicht durch Gewalt aufgezwungen, sondern müssen dem Bewusstsein der Öffentlichkeit durch subtilere Methoden nahegebracht werden."

Wer sich noch näher mit der Thematik befassen möchte, sollte auf jedenfall das Buch "Media Conrol" von Chomsky lesen. Des weiteren kann es das Buch "Propaganda" von Edward Bernays empfehlen. Er war ein Neffe von Sidmund Freud, Begründer der Public Relation und was wenige wissen, durch ihn wurde die Psychoanalyse erst bekannt. Dieses Buch muss man einfach gelsen haben. Hier ein Zitat aus seinem Werk:

Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“

RE: Kollektives Versagen | 31.01.2013 | 13:20

Massenmedien Massenmedien sind Propagandainstrumente der Elite.

Die Massenmedien waren und sind Machtinstrument, der Elite (Regierungen).

Noam Chomsky kritisiert:"In der Demokratie können notwendige Illusionen den Menschen nicht durch Gewalt aufgezwungen, sondern müssen dem Bewusstsein der Öffentlichkeit durch subtilere Methoden nahegebracht werden."

Wer sich noch näher mit der Thematik befassen möchte, sollte auf jedenfall das Buch "Media Conrol" von Chomsky lesen. Des weiteren kann es das Buch "Propaganda" von Edward Bernays empfehlen. Er war ein Neffe von Sidmund Freud, Begründer der Public Relation und was wenige wissen, durch ihn wurde die Psychoanalyse erst bekannt. Dieses Buch muss man einfach gelsen haben. Hier ein Zitat aus seinem Werk:

Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“