FreeLilly

Ich bin Lilly
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Präventivjustiz (2): Jasmin und der Christopher Street Day | 01.07.2009 | 04:44

Man sollte sicherstellen, daß AdBlock oder Popup-Blocker das Video nicht blocken. Falls das embedded Video nicht abgespielt wird, kann man es auch unter
www.youtube.com/watch?v=-vYhEoYyI28
ansehen. Falls youtube-Videos prinzipiell nicht laufen, weiß ich auch nicht weiter :) Googeln. Mozilla neu drüber installieren, aber vorher Lesezeichen etc. sicherheitshalber sichern.
Allerdings ist das Video relativ unspektakulär, es ist ein Zusammenschnitt der Sammelaktion beim CSD. Informationen über Jasmins Leben findet man unter jasmin.ca.tt/

Ich kenne sie nicht, aber ich finde meine Meinung, wenn ich Vergleiche ziehe. Jemand ist wegen Totschlags ein paar Jahre im Gefängnis, sie ist über 15 Jahre wegen versuchter Vergewaltigung im Maßregelvollzug. Wobei ich kein Urteil abgeben kann, wie diese versuchte Vergewaltigung tatsächlich ausgesehen hat. Ich frage mich auch, wieso hier eine Abgabe von weiblichen Hormonen die Resozialisierung gefährden soll. Hartgesottene Vergewaltiger bekommen ja genau die Antiandrogene, die ihr verwehrt werden, um den Sexualtrieb zu dämpfen.