Freitag-Salon: Jakob Augstein im Gespräch mit Anton Hofreiter

Ankündigung Braucht die Ukraine mehr Waffen? Der Grüne Anton Hofreiter ist zu einem vehementen Fürsprecher der militärischen Unterstützung für das angegriffene Land geworden. Über seine Motive spricht er mit „Freitag“-Verleger Jakob Augstein
Freitag-Salon: Jakob Augstein im Gespräch mit Anton Hofreiter

Foto: Paul Bohnert

Braucht die Ukraine mehr Waffen? Jakob Augstein im Gespräch mit Anton Hofreiter

Am Abend des 23. Februar 2022 stellte sich Anton Hofreiter den Wecker extra früh: Der Krieg Russlands gegen die Ukraine war absehbar. Dann, am nächsten Tag um fünf Uhr morgens, las der Politiker mit Schock in den Eilmeldungen, dass der russische Angriff viel heftiger ausfallen würde als erwartet. Bereits wenige Stunden später traf sich die Grünen-Fraktion im Bundestag zu einer Videokonferenz – schon dort forderte Hofreiter Waffen für die Ukraine.

Damit hat der Bayer seitdem nicht mehr aufgehört. Hofreiter ist zu einer unerwarteten politischen Gestalt geworden: ein Grüner, der nur noch von Waffen spricht. Anfang Januar 2023 sagte die Bundesregierung zu, Kiew zusätzlich bis zu 40 Marder-Schützenpanzer zur Verfügung zu stellen. Doch auch das reichte Hofreiter nicht: Als „Hauptherstellungsland“ von Leopard-2-Panzern solle Deutschland „eine europäische Initiative“ starten für die Lieferung ebenjener Kampffahrzeuge mit höherer Feuerkraft. Doch braucht die Ukraine tatsächlich immer mehr Panzer, immer mehr Waffen? Oder wird der Konflikt mit Russland dadurch nur angeheizt – und endet gar in einem Atomkrieg?

Über die Frage, ob Deutschland die Angegriffenen aufrüsten soll, diskutiert Jakob Augstein mit Anton Hofreiter im Literaturhaus und live auf radioeins vom rbb.

Am Montag, dem 6. Februar 2023, um 20 Uhr im Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin. Tickets sind hier erhältlich.

Anton Hofreiter, geboren 1970 in München, ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestags. Zu diesem Zeitpunkt war er schon fast zwanzig Jahre Mitglied der Grünen. Parteiintern wird er dem linken Flügel zugeordnet. Ganze acht Jahre, von 2013 bis 2021, war er zusammen mit Katrin Göring-Eckardt Vorsitzender der grünen Bundestagsfraktion. 2021 dann die Enttäuschung: Nachdem Hofreiter während der Ampel-Regierungsbildung als möglicher Landwirtschaftsminister im Gespräch war, hob Robert Habeck schließlich doch den Realo Cem Özdemir in dieses Amt. Nun ist Hofreiter Vorsitzender des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union. Exponiert tritt er in letzter Zeit vor allem in Talkshows auf, um sich für weitere Waffenlieferungen an die Ukraine starkzumachen.

Regelmäßig trifft Jakob Augstein im Kaminzimmer des Berliner Literaturhauses einen Gast, um über Wahrheit und Erfindung in den großen Erzählungen unserer Zeit zu reden. Ungestört von der Erregungsmaschine des Internets treffen sich zwei Menschen zum Gespräch und üben sich in Fähigkeiten, die rar zu werden drohen: Fragen, zuhören, verstehen, lernen. Das Vorbild dieses Diskussionsformats sind die legendären Gespräche des Journalisten Günter Gaus, die im Fernsehen gezeigt wurden, als dieses noch schwarz-weiß war.

Der digitale Freitag

Die Welt aus neuen Blickwinkeln erfahren

Geschrieben von

Freitag-Salon | Freitag Salon: Jakob Augstein im Gespräch

Der Freitag-Salon im Literaturhaus Berlin und live auf radioeins vom rbb – mit Jakob Augstein und seinen Gästen
Freitag Salon: Jakob Augstein im Gespräch

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden