radioeins und Freitag Salon
01.11.2013 | 14:23

Freitag-Salon mit Evgeny Morozov

Salon In regelmäßigen Freitag-Salons diskutieren wir – jenseits von Netz und Papier – mit Journalisten und ausgewählten Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied radioeins und Freitag Salon

Freitag-Salon mit Evgeny Morozov

10. Dezember 2013, 20:00 Uhr

Smarte neue Welt? Freiheit für die Menschen trotz Digitalisierung!

Jakob Augstein im Gespräch mit Evgeny Morozov

Das Internet ist „Neuland für uns alle“. So rechtfertigte Angela Merkel ihr Versagen in der NSA Affäre. Aber das stimmt längst nicht mehr. Wir wissen inzwischen, dass sich Politik, Wirtschaft, Kultur und unser Ich im Prozess der Digitalisierung verändern. Niemand schildert diese Entwicklung klarer und bedrängender als Evgeny Morozov in seinem neuen Buch. Der 28jährige Netz-Philosoph aus Weißrussland beschreibt die digitale Zwangsjacke, die im Silicon-Valley für uns geschneidert wird. Unsere Suche nach Effizienz, Transparenz, Perfektion werden uns teuer zu stehen kommen. Denn das Unperfekte, das Undurchsichtige und die Möglichkeit, sich zu irren und zu sündigen: All das macht die menschliche Freiheit aus und jeder Versuch, das abzuschaffen, wird auch die Freiheit abschaffen.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Karten sind über das Maxim Gorki Theater bestellbar.

Der Freitag-Salon ist eine Kooperation mit dem Maxim Gorki Theater Berlin und findet einmal im Monat statt.

Maxim Gorki Theater Berlin
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin

Medienpartner ist zitty Berlin.

Kontakt:
anna-lena.vonsalomon(at)freitag.de
Tel: +49 (30) 25 00 87 - 105
Fax: +49 (30) 25 00 87 - 99

Hier geht es zum Salon-Archiv

Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.