Gespräch in der Urania Berlin

Diskussion Der Angriff von Tesla und Co. auf die Autobranche - ein Gespräch über Mobilität im digitalen Zeitalter mit Timo Daum, Katja Diehl und Elsa Koester (der Freitag)
Gespräch in der Urania Berlin

Der Angriff von Tesla und Co. auf die Autobranche

Der Digitale Kapitalismus schickt sich an, ein neues Feld zu erobern: den Verkehr. Die Kompetenz der etablierten Industrien ist dabei immer weniger gefragt. Elektrischer Antrieb, geteilte Privatautos und selbststeuernde Fahrzeuge – für jede dieser Herausforderungen steht stellvertretend ein Unternehmen aus dem Silicon Valley Pate: Tesla, Uber und Google. Alle drei sind digitale Unternehmen, für die Daten und Algorithmen im Zentrum ihrer Aktivität stehen, die Profis sind, wenn es um Kundenbeziehungen und Services geht. Welches Geschäftsmodell steckt hinter den Aktivitäten der Digitalgiganten, und was folgt daraus für die Mobilität der Zukunft, wenn die bisherigen Fahrzeuge und ihre Hersteller zu bloßen Geräten und Zulieferern werden, was für die sehr vielen MitarbeiterInnen, die für die Produktion von Elektrofahrzeugen nicht mehr gebraucht werden? Wie wird sich diese Entwicklung auf unsere Städte und unsere Lebensqualität auswirken?

Timo Daum, Hochschullehrer, Autor des Buches „Das Auto im Digitalen Kapitalismus“, Preisträger „Das Politische Buch“ (2018) der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin

Katja Diehl, Mobilitätsexpertin, She Drives Mobility - Kommunikation und Beratung

Moderation: Elsa Koester, der Freitag

***************************************
13. Januar 2020, Beginn 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Urania Berlin e. V.
An der Urania 17
10787 Berlin
Mehr Infos unter https://www.urania.de
Tickets sind hier erhältlich

Kontakt:

Nina Mayrhofer
Verlagsleitung
presse@freitag.de
Geschrieben von

Freitag-Veranstaltungen

Der Freitag live - Informationen zu Veranstaltungen mit der Freitag-Redaktion
Freitag-Veranstaltungen

Verändern Sie mit guten Argumenten die Welt. Testen Sie den Freitag in Ihrem bevorzugten Format — kostenlos.

Print

Die wichtigsten Seiten zum Weltgeschehen auf Papier: Holen Sie sich den Freitag jede Woche nach Hause.

Jetzt kostenlos testen

Digital

Ohne Limits auf dem Gerät Ihrer Wahl: Entdecken Sie Freitag+ auf unserer Website und lesen Sie jede Ausgabe als E-Paper.

Jetzt kostenlos testen

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.