Jakob Augstein trifft Markus Gabriel

Unter vier Augen Denken wir falsch über das Denken? Jakob Augstein im Gespräch mit dem Philosophen Markus Gabriel im Schauspiel Köln
Jakob Augstein trifft Markus Gabriel

Jakob Augstein diskutiert in einer regelmäßigen Gesprächsreihe am Schauspiel Köln mit Künstler*innen, Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Expert*innen über Themen der Gegenwart und Zukunft. Im Gespräch mit jeweils einem Gast greift Augstein aktuelle Debatten, Zeitgeist und Abwegiges auf.

Am 30. April spricht Jakob Augstein mit Markus Gabriel:

Denken ist ein Sinn, wie schmecken, riechen, sehen, hören und tasten. Der Bonner Philosoph Markus Gabriel glaubt: Wir denken falsch über das Denken. Indem wir das tun, gefährden wir unsere Freiheit und die Demokratie - ein Gespräch mit Jakob Augstein im Rahmen der Gesprächsreihe "Unter vier Augen".

***************************************

30. April 2019, Beginn 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Schauspiel Köln

Außenspielstätte am Offenbachplatz
Mehr Infos hier...


Kontakt:

Nina Mayrhofer

Verlagsleitung

presse@freitag.de

Nur für kurze Zeit!

12 Monate lesen, nur 9 bezahlen

Geschrieben von

Freitag-Veranstaltungen

Der Freitag live - Informationen zu Veranstaltungen mit der Freitag-Redaktion

Freitag-Veranstaltungen

Freitag-Abo mit dem neuen Roman von Jakob Augstein Jetzt Ihr handsigniertes Exemplar sichern

Print

Erhalten Sie die Printausgabe zum rabattierten Preis inkl. dem Roman „Die Farbe des Feuers“.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag zum Vorteilspreis und entdecken Sie „Die Farbe des Feuers“.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden